Teneriffa Aktuell


Hotels
Für Webmaster

Die neue Autobahn auf Teneriffa

oder Der Inselring schließt sich

Auf der Insel Teneriffa gibt es eine Autobahn, die sogenannte „Autopista“, die einen fast um die ganze Insel trägt, aber eben nur fast!

Diese Autobahn führt jetzt von Icod de los Vinos im Norden über Puerto de la Cruz und Santa Cruz bis in den Süden der Insel, vorbei am Flughafen Süd bis zur Costa Adeje.

Autobahn Teneriffa
Wer jetzt aber z.B. von Puerto de la Cruz nach Los Cristianos oder auch nach Los Gigantes fahren will, muss entweder eine ganz grosse Runde über die Autobahn fahren oder durch die Berge über viele viele Serpentinen fahren! Und dafür braucht man mehr als eine Stunde Zeit.

Der regionale Infrastruktur-Berater der kanarischen Regierung, Antonio Castro, hat nun seine Zustimmung zu einem neuen Stück des „Anillo insular“ (Inselring), also der Autobahn unterschreiben.

Man will den „Anillo“ (Ring) schliessen, das heisst: das Stück, das zwischen Icod de los Vinos und der Westküste (Costa Adeje) fehlt, soll gebaut werden. Der Kostenvoranschlag liegt übrigens bei 134 Millionen Euro!

Im ersten Schritt ist das Stück von Guí­a de Isora bis Santiago del Teide geplant. Von Santiago del Teide bis nach Adeje soll dann eine 2-spurige Autobahn gebaut werden.

Es wird der längste Tunnel der Kanaren gebaut werden: 5 km durch die Berge des Teno-Gebirges.

Diese Verbindung zwischen Norden und Süden der Insel wird durch den Inselring „Anillo Insular“ möglich und wird die Weiterentwicklung unserer Insel Teneriffa fördern. Berufstätige, Touristen wie auch Residenten können dann wesentlich schneller an Ihr Ziel gelangen. Das ist bequem für viele viele Menschen.

Wer darunter leiden wird, ist die Natur und die Tiere sowie die Menschen, die mit der abgeschiedenen ruhigen Lage bisher zufrieden waren oder sogar deshalb in dieser Gegend der Insel leben.

Sicher werden sich die Orte, die von ihrer geographischen Lage her jetzt noch ein bisschen isoliert liegen, wie z.B. Icod de los Vinos, Santiago del Teide, Buenavista del Norte, sich in Zukunft mehr entwickeln…

 

 



2 Reaktionen zu “Die neue Autobahn auf Teneriffa”

  1. Hinz

    Entwicklung ist eine ziemliche Verharmlosung von Zerstörung. Reicht es denn nicht, was die Bauwut der Insel bereits angetan hat? Muß auch noch der letzte unberührte Teil dran glauben? Ich fasse es nicht!

  2. Anita

    Tja, wie sieht es denn nun aus mit dem Inselring. Weiss jemand wann der Autobahnring endlich abgeschlossen sein wird?