Teneriffa Aktuell


Hotels
Für Webmaster

Archiv der Kategorie 'Arafo'


Reisebericht: Unser Urlaub in Teneriffas Norden

Freitag, den 29. Juli 2011

Den Urlaub, den meine Frau und ich im Norden von Teneriffa verbrachten, war wohl unser aufregendster Urlaub, den wir bisher hatten.

Ich hätte nicht gedacht das Teneriffa so viel Sehenswertes zu bieten hat und somit wurde mein Urlaub, der eigentlich nur mit Sonne und Strand geplant war, zu einem Entdeckungstripp, der sich gelohnt hat.

Blume Teneriffa
Wunderschöne Pflanze auf Teneriffa

Obwohl ich nicht gerade ein Blumenfanatiker bin, hat mich der Botanische Garten `Jardin Botanico`, in Puerto de la Cruzweiterlesen


Goldmohn auf den Kanaren

Samstag, den 27. Dezember 2008

Der Goldmohn oder auch Kalifornischer Mohn genannt ist durch seine gold, orange Farbe bei Blumenzüchtern sehr beliebt.

Auf der Insel Teneriffa wächst der Goldmohn wild auf Wiesen, Feldern, neben Flussbetten und an Straßenrändern.




Ein besonderes Vorkommen des Kalifornischen Mohns findet man im Frühjahr in Arico, Arafo, La Laguna, Vilaflor und rund um den Esperanza Wald.

Der Kalifornische Mohn ist von Amerika auf die Kanarischen Inseln eingeführt worden. Auf Spanisch wird der Goldmohn amapola amarilla oder amapola de weiterlesen


Teneriffa: woher die Namen kommen …

Dienstag, den 23. Januar 2007

Mencey ist der Name, der man dem Monarchen oder dem König der Guanchen Teneriffas gegeben hat, der ein menceyato (Gebiet) regierte. Die Bezeichnung für einen Guanchen-Monarch auf Gran Canaria ist übrigens ganz anders, dort heißt er Guanarteme .

Auf Teneriffa hieß der letzte große Mencey, der regierte Tinerfe el Grande (Tinerfe der Große), Sohn des Mencey Sunta, der seinen Hof in Adeje unterhielt, 100 Jahre vor der Eroberung durch die Spanier, und er regierte die ganze Insel.
Er … weiterlesen


Honig auf Teneriffa

Freitag, den 14. Juli 2006

Honig in kanarischen Geschmacksrichtungen

Alle wissen, daß Teneriffa Heimat für ganz besondere und viele verschiedene Arten von Pflanzen und Blumen ist, aus denen eine Vielfalt verschiedener Honige mit dem machen kann.
Die Schwarzen Bienen von Teneriffa produzieren jedes Jahr den meisten Honig von Kanaren, etwa 150.000 kg.

Es gibt z.B. Mehrblüten-Honig oder „Tausendblüten-Honige“ sowie den bernsteinfarbenen, milden Teide-Ginster-Honig mit seinem ganz besonderen Geschmack, der im Teide-Nationalpark oberhalb der 1500 Meter-Marke im Frühjahr bis zum Sommer von den tinerfenischen … weiterlesen


Esperanza-Wald

Dienstag, den 7. Februar 2006

Auf dem Rückweg von Poris de Abona haben wir nicht die Autobahn genommen, sondern sind über Arico hoch in die Berge gefahren. Man kann die Straße durch Güimar und/oder durch Arafo.

Über den gesamten Bergrücken vom TeideLa Laguna führt eine Straße, die wir bald erreicht haben – dann rechts (Richtung La Laguna) durch den ganzen Esperanzawald (Bosque de Esperanza). Herrliche Nadel- und andere Bäume machten Lust auf Wanderung, wenn es hier nur nicht so nebelig … weiterlesen