Teneriffa Aktuell
Unterkünfte
Für Webmaster

Kategorie 'Candelaria'

Pilgerweg nach Candelaria an Mariä Himmelfahrt

Mittwoch, den 14. August 2013

Tausende Pilger machen sich auf nach Candelaria…

Jedes Jahr am 15. August wird hier auf Teneriffa das Fest von Mariä Himmelfahrt gefeiert. Aufgrund der Himmelfahrt Maria’s pilgern die Tinerfeños, wie die Einheimischen von Teneriffa auf Spanisch genannt werden, sowie auch einige Ausländer oder Touristen zur schwarzen Marienfigur nach Candelaria.

Kirche Candelaria
Die festlich angestrahlte Kirche in Candelaria
Nach dem langen und anstrengenden Pilgerweg kommen die Gläubigen und alle anderen Pilger erschöpft auf dem Platz von Candelaria an. Hier wird erst einmal … weiterlesen

Yachthäfen auf Teneriffa

Dienstag, den 27. April 2010

Yachthäfen auf TeneriffaDurch die Lage Teneriffas mitten im Atlantischen Ozean ist es zu erwarten, dass es hier auf der Insel einige Yachthäfen gibt. Der Boots-, Yacht- und Wassersport ist auf Teneriffa durchaus beliebt und die Insel wird von Seglern und Urlaubern gerne als Ziel oder Zwischenstopp sowie Ausgangspunkt ihrer Segelturns oder Bootsausflüge genutzt. Zu diesem Zweck findet man auf Teneriffa insgesamt 11 Yachthäfen, die sich quer über die Insel verstreut befinden.

Falls auch Sie einen Segelturn oder einen Bootsausflug nach Teneriffa … weiterlesen

Die Könige der Guanchen

Montag, den 11. Februar 2008

Guanches, so wurden die Ureinwohner von Teneriffa genannt. Das Wort kommt aus der Berbersprache und heisst übersetzt Mann/Mensch von Teneriffa.

Die Könige der Guanchen wurden Menceys genannt in der Sprache der Ureinwohner.
Als die Eroberer in Teneriffa eindrangen, war die Insel in 9 Regionen unterteilt und jede hatte seinen sogenannten Mencey.

Guanchenfiguren von La Candelaria

Als Erinnerung an die Könige des Urvolkes von Teneriffa wurden aus Bronze Statuen gebildet, die uns an die damalige Zeit und an die grausame Eroberung erinnern sollen.… weiterlesen

Ende des Karnevals

Dienstag, den 27. Februar 2007

Naja… der Karneval ist zu Ende! 🙁

Sonntag gab es noch Musik auf der Plaza in Puerto de la Cruz bis 22:00 Uhr und gestern waren schon alle am arbeiten um die Chiringuitos (kleine Bars) zu demontieren und sauber zu machen.

Schiff, Karneval in Puerto de la Cruz, Tenerife

Samstag nacht war die letzte Nacht mit Tanz und auch die heftigste Nacht des Karneval …
Auf der Plaza del Charco konnte man sich fast nicht bewegen, wegen den vielen Leuten, bis zum frühen Morgen… Alle Leute mussten diese … weiterlesen

Teneriffa: woher die Namen kommen …

Dienstag, den 23. Januar 2007

Mencey ist der Name, der man dem Monarchen oder dem König der Guanchen Teneriffas gegeben hat, der ein menceyato (Gebiet) regierte. Die Bezeichnung für einen Guanchen-Monarch auf Gran Canaria ist übrigens ganz anders, dort heißt er Guanarteme .

Auf Teneriffa hieß der letzte große Mencey, der regierte Tinerfe el Grande (Tinerfe der Große), Sohn des Mencey Sunta, der seinen Hof in Adeje unterhielt, 100 Jahre vor der Eroberung durch die Spanier, und er regierte die ganze Insel.
Er … weiterlesen

Märkte auf Teneriffa

Donnerstag, den 31. August 2006

Sonntag war ich mit einer Freundin in Santa Cruz de Tenerife auf dem Markt: Mercado de Nuesta Señora de Africa

Jeden Sonntag morgen findet in Santa Cruz dieser Markt statt, der „Rastro“ genannt wird:
Ein charakteristischer Flohmarkt, auf dem man jede Art von „Sachen“ finden kann: Bekleidung, Handwerkskunst aus Senegal, Antiquitätenhandel, lokale Handwerkskunst, aber auch viel viel Krimskrams …
Der Markt ist bis zwei Uhr nachmittags geöffnet, die richtige Uhrzeit, um zum Strand zu fahren.

Tatsächlich, nachdem wir den ganzen … weiterlesen

Honig auf Teneriffa

Freitag, den 14. Juli 2006

Honig in kanarischen Geschmacksrichtungen

Alle wissen, daß Teneriffa Heimat für ganz besondere und viele verschiedene Arten von Pflanzen und Blumen ist, aus denen eine Vielfalt verschiedener Honige mit dem machen kann.
Die Schwarzen Bienen von Teneriffa produzieren jedes Jahr den meisten Honig von Kanaren, etwa 150.000 kg.

Es gibt z.B. Mehrblüten-Honig oder „Tausendblüten-Honige“ sowie den bernsteinfarbenen, milden Teide-Ginster-Honig mit seinem ganz besonderen Geschmack, der im Teide-Nationalpark oberhalb der 1500 Meter-Marke im Frühjahr bis zum Sommer von den tinerfenischen … weiterlesen