Teneriffa Aktuell
Unterkünfte
Für Webmaster

Kategorie 'Vilaflor'

Der Teidefink – klein, blau und endemisch

Freitag, den 7. August 2015

Auf der Kanareninsel Teneriffa leben einige endemische und durchaus seltene Tiere. Vor Allem rund um den Nationalpark des Teides lebt ein ganz witziges, kleines Tierchen – der Teidefink.

Der kleine, gesellige Fink beeindruckt vor Allem durch sein auffälliges, blaues Gefieder. Der lateinische Name des Finks ist Fringilla teydea.

Der Teidefink ist auf Teneriffa eine kleine Besonderheit. Der endemische Vogel ist mit anderen Vögeln aus der Fink Familie verwandt. Viele Ähnlichkeiten mit dem Teidefink weist der Buchfink auf. … weiterlesen

Hotel Alta Montaña, Vilaflor

Dienstag, den 17. Februar 2015

Finden Sie Ruhe und Erholung hoch über dem Meer

Riesige uralte Pinien, Pino Gordo – die größte Kiefer der Insel und der Mirador del Pino Gordo – der Aussichtspunkt mit dem überwältigendem Blick über die Sonneninsel Teneriffa – das ist Vilaflor, der höchstgelegene Ort auf der Insel.

In diesem wunderbaren Städtchen und inmitten einer üppig grünen Naturlandschaft erwartet Sie das 3 Sterne Hotel Alta Montaña mit insgesamt 16 sehr schönen Zimmern.
Jedes Zimmer hat einen gefliesten Fußboden, einen … weiterlesen

Landhaus Isabel

Freitag, den 29. Juni 2012

Das Landhaus oder Casa Rural Isabel befindet sich in La Escalona, einem kleinen Dorf in der Nähe von Arona und Vilaflor im Süden Teneriffas.

Das Haus befindet sich inmitten einer ökologischen Landwirtschaft, umgeben von Blumen, Obstbäumen, Gemüse und Wein. Dieses Landhaus besitz den Charme des Südens von Teneriffa.

Das Haus besitzt 2 Zimmer mit einem Doppelbett und einem Kinderbett sowie einem Zimmer mit 2 Einzelbetten. Ebenso verfügt das Haus über einen Wohnraum mit Schlafsofa, Essraum, … weiterlesen

Stickereien u. Spitze aus Teneriffa

Dienstag, den 18. Oktober 2011

Teneriffa ist eine der kanarischen Inseln, auf der Kunsthandwerk jeder Art groß geschrieben wird. Das Kunsthandwerk hat hier einen besonders hohen Stellenwert und man findet durchaus noch einige Einheimische, die sich einem Kunsthandwerk widmen.
Wir haben bereits von einer der beliebtesten Kunsthandwerksmessen der Kanaren im Museumsdorf Pinolere berichtet.

Heute wollen wir uns allerdings einer der ältesten Kunsthandwerke auf Teneriffa widmen und zwar der Spitze und dem Sticken.

spitze stickerei Teneriffa

Die zwei beliebtesten Techniken des Erarbeitens von Spitze sind El Calado weiterlesen

Hotel Spa Villalba, Vilaflor

Sonntag, den 10. Oktober 2010

Das Hotel Spa Villalaba**** befindet sich in Vilaflor, der höchst gelegenen Gemeinde Spaniens, auf 1.600 m. Die umliegende Landschaft und die gigantischen kanarischen Kiefern bieten dem Gast eine einzigartige Kulisse. In der Gegend können Sie gut wandern und beispielsweise die Mondlandschaft bei Vilaflor besuchen.

Das Hotel Spa Villalaba an sich weis eine interessante Architektur aus, die viele kanarische Elemente einbezogen hat. Die natürlichen Baumaterialien wie Vulkanstein und Holz wirken besonders beruhigend und harmonisch auf den Besucher.

Das Hotel … weiterlesen

Unbekanntere, kleine Museen auf Teneriffa

Montag, den 2. November 2009

Wir haben bereits einige Blogs über Museen auf Teneriffa veröffentlicht, von denen wir Ihnen unten im Blog noch einige links anführen werden.

Außer den bekanntesten und großen Museen auf Teneriffa gibt es jedoch auch noch kleinere Museen, über die relativ wenig berichtet wird.

Sie können folgende Museen zusätzlich auf der Insel besuchen:

in La Laguna:
Museo de Arte Sacro de la Catedral de la Laguna
Dieses Museum in La Laguna befindet sich in der Kathedrale de Nuestra Señora weiterlesen

Geschichte von Vilaflor

Freitag, den 30. Januar 2009

Vilaflor ist der Name eines Tales und des höchst gelegenen Ortes ganz Spaniens, der sich auf Teneriffa befindet.

Heute will ich die Geschichte erzählen, wie dieses Tal seinen Namen erhalten hat. Die Einwohner der Kanarischen Insel erzählen sich eine sehr schöne Legende über die Namensgebung von Vilaflor.

Im Jahr der Eroberungen 1496 hieß Vilaflor damals noch Chasna und hat durch seine Schönheit die spanischen Eroberer beeindruckt.

Eroberer und Guanchen lieferten sich rund um das ehemalige Chasna erbitterte Kämpfe bis … weiterlesen

Teneriffa: woher die Namen kommen …

Dienstag, den 23. Januar 2007

Mencey ist der Name, der man dem Monarchen oder dem König der Guanchen Teneriffas gegeben hat, der ein menceyato (Gebiet) regierte. Die Bezeichnung für einen Guanchen-Monarch auf Gran Canaria ist übrigens ganz anders, dort heißt er Guanarteme .

Auf Teneriffa hieß der letzte große Mencey, der regierte Tinerfe el Grande (Tinerfe der Große), Sohn des Mencey Sunta, der seinen Hof in Adeje unterhielt, 100 Jahre vor der Eroberung durch die Spanier, und er regierte die ganze Insel.
Er … weiterlesen

Paisaje lunar – die Mondlandschaft Teneriffas

Sonntag, den 5. November 2006

Wie gestern Tene anfing zu erzählen, sind wir vier gestern wandern gewesen!

Schon lange wollten wir zur Paisaje Lunar (Mondlandschaft) wandern, bei der es sicht nicht, wie viele glauben, um das gesamte Gebiet rund um den Teide handelt, sondern um bizarre Gesteinsformen aus Tuffgestein, die sich in der Nähe von Vilaflor befinden.

Der Wanderweg beginnt genau oberhalb von Vilaflor und führt bis in die Gemeinde Granadilla de Abona.


Vilaflor Teneriffa

Das erste Stück des Weges, ungefähr 5 – 6 km, ist … weiterlesen

Wichtige Museen auf Teneriffa

Samstag, den 2. September 2006

Ein verregneter Tag, die Sonne lässt sich nicht blicken und man kann die Strände der Insel nicht genießen und für Wanderungen und Ausflüge ist das Wetter auch nicht passend… wer kennt diese Tage nicht?

Das perfekte Programm an Tagen wie diesen ist ein Besuch in einem der Museen auf Teneriffa.

Museen auf Teneriffa

Puerto de la Cruz:

ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM:
Calle El Lomo; Öffnungszeiten wochentags 10-13 Uhr + 17-21 Uhr

ABACO“ MUSEUM ALS KANARISCHES HAUS:
Urbanisation El Durazno … weiterlesen