Teneriffa Aktuell


Hotels
Für Webmaster

Archiv der Kategorie 'Tiere'


Erlebnisreicher Tag im Loro Park – Bilder

Dienstag, den 22. Dezember 2015

Ein Tag im Loro Park ist und bleibt ein unvergessliches Urlaubserlebnis, der sich am besten durch Bilder bzw. Fotos beschreiben lässt.

Dieser riesengrosse Tierpark wurde von einem Deutschen namens Wolfgang Kiessling gegründet. Bei seiner Entstehung war es nur ein kleiner Papageienpark mit ungefähr 20 verschiedenen Arten doch der Loro Parque ist stetig gewachsen.

Man kann darüber denken wie man will. Jeder hat natürlich seine eigene Meinung über Tiere im Zoo. Die Tiere im Loro Park, in Puerto de weiterlesen


Der Teidefink – klein, blau und endemisch

Freitag, den 7. August 2015

Auf der Kanareninsel Teneriffa leben einige endemische und durchaus seltene Tiere. Vor Allem rund um den Nationalpark des Teides lebt ein ganz witziges, kleines Tierchen – der Teidefink.

Der kleine, gesellige Fink beeindruckt vor Allem durch sein auffälliges, blaues Gefieder. Der lateinische Name des Finks ist Fringilla teydea.

Der Teidefink ist auf Teneriffa eine kleine Besonderheit. Der endemische Vogel ist mit anderen Vögeln aus der Fink Familie verwandt. Viele Ähnlichkeiten mit dem Teidefink weist der Buchfink auf. … weiterlesen


Flugpaten Teneriffa: den Urlaub mit einer richtig guten Tat beenden

Sonntag, den 16. November 2014

Seien Sie Flugpate zwischen Teneriffa und Deutschland!

Wie Sie nach dem Urlaub im Süden einem Hund das Leben retten – beenden Sie Ihren Urlaub in südlichen Gefilden mit einer guten Tat!

Flugpaten Teneriffa - Hunde

Dabei helfen Ihnen die Flugpaten Teneriffa! Gehören Sie auch zu den Menschen, die das Leid unzähliger gequälter und ausgesetzter Hunde tief in ihrem Herz berührt? Dann wissen Sie mit Sicherheit, dass gerade in südlichen Ländern, speziell auf Teneriffa, das Leid der Hunde kein Ende findet. Sie können … weiterlesen


Kanarische Tiere und Pflanzen

Samstag, den 12. Juli 2014

Kanarienvogel, TeneriffaDer Urvater des uns bekannten Kanarienvogels stammt von Teneriffa.

Der ”Teide-Vogel“, wie ihn die Einheimischen nennen, hat jedoch keine Ähnlichkeit mit dem uns bekannten Kanarienvogel. Er besitzt ein grau-grünes Gefieder und eine eher krätzende Stimme und lebt bis zu einer Höhe von 1700 Metern auf dem Teide. Daneben findet man Wiedehöpfe, Buchfinken, Drosseln und Ibisse auf der Insel.

An den Stränden laufen die schnellen Strandläufer, verschiedene Taubenarten und zahlreiche Möwen. In Parks von Santa Cruzweiterlesen


ADEPAC – zum Schutz von Tieren auf den Kanaren

Sonntag, den 16. Februar 2014

Die Organisation ADEPAC (Asociación de defensa y protección de animales de canarias) dient zur Verteidigung und zum Schutz von Tieren auf den Kanarischen Inseln.

Der Verein befindet sich in El Ravelo in der Gemeinde von El Sauzal, im nördlichen Teil der Insel Teneriffa. Auf den Kanaren ist Tierschutz besonders wichtig, da hier leider viele Tiere ausgesetzt und verstoßen oder misshandelt werden.

Manchita (Fleckchen) ein niedliches Mischlingsweibchen. Sie sucht ein liebevolles Zuhause!

ADEPAC pflegt und schützt im Moment … weiterlesen


Ziegen auf Teneriffa

Sonntag, den 25. November 2012

Die Ziegen findet man auf Teneriffa in vielen Gegenden, vor allem in den Bergen.

Sehen Sie etwas komisches in diesem Bild???

Klicken Sie auf das Bild, um die Lösung zu finden (gesehen beim Wandern auf Teneriffa):

Ziegen auf Teneriffa
Ziegen auf Teneriffa

Ziegen im Anagagebirge

Diese Ziege haben wir im Anaga-Gebirge „kennengelernt“. Sie stand zusammen mit einer ganzen Herde von Artgenossen plötzlich vor uns und versperrte uns den Wanderweg!

Weit und breit kein Hirte zu sehen, aber zum Glück trat Chiciña dem Tier … weiterlesen


Santa Cruz – Teil 3 – Die Altstadt

Freitag, den 8. Juni 2012

Nachdem wir den Plaza de Espana kennengelernt haben, durchwandern wir nun die Altstadt. Sie besteht aus vielen engen Gassen mit etlichen Lokalen und Straßencafés. Wir gehen mit dem Stadtplan in der Hand durch den Bethencourt Alfonso.

Hier nehmen wir in einem der Straßencafés eine kleine Stärkung zu uns. Wir schlendern weiter bis zum Ende und biegen rechts ab. Linker Hand steht ein besonders markantes Gebäude in Dreiecksform. In Deutschland nennt man solche Häuser oft „Bügeleisenhaus“.

Wir aber … weiterlesen


Tierheim auf Teneriffa: Hunde Welpen brauchen ein Zuhause

Sonntag, den 20. Mai 2012

Das Tierheim Valle Colino liegt im Nordosten von Teneriffa zwischen La Laguna und Santa Cruz.

Die deutsche Tierheimleiterin Gisela Zifferer betreibt seit über 20 Jahren aktiven Tierschutz auf der Insel.1990 übernahm sie die Leitung des staatlichen Tierheimes und schaffte, die Verhältnisse im Tierheim wesentlich zu verbessern. Sogar ein eigener Tierarzt kümmert sich um das Wohlergehen der Tiere.

Teneriffa Tierheim-Leiterin Gisela Zifferer
Tierheimleiterin Gisela Zifferer

Mittlerweile leben in Valle Colino ständig über 150 Hunde und etwa 20 Katzen. Besucher sind hier herzlich willkommen. … weiterlesen


Die Hunde von El Portillo: Tierschutz auf Teneriffa

Samstag, den 31. März 2012

Die Autorin Angela Viegas möchte mit ihrem Buch Die Hunde von El Portillo: Tierschutz-Report auf Teneriffa auf das Elend vieler Tiere auf der Ferieninsel hinweisen, ganz besonders der Hunde von El Portillo.

Leider ist auf Teneriffa nicht alles nur Sommer, Sonne, Eierkuchen und Freude sondern auch Elend für ausgesetzte, misshandelte, kranke und abgemagerte Tiere. Niemand fühlt sich verantwortlich für das Leid der ausgesetzten Hunde und so liegt es oft in der Hand von auswärtigen Touristen oder deutschen Residenten und … weiterlesen


Tierschutzverein APRAM auf Teneriffa

Donnerstag, den 26. Januar 2012

Auf den Kanaren gibt es viele wilde, frei herumlaufende sowie ausgesetzte Hunde. Diese grausame Tatsache war auch der Grund warumí  1996 der Tierschutzverein APRAM in Tacoronte seien Tätigkeiten zum Wohl der Tiere begann. Anfangs gab es hier ein sehr notdürftiges Tierheim, in dem die Hunde und Katzen neben Müll im eigenen Dreck verharren mussten. Aufgrund dieser Zustände war es der Wunsch von Marianne Jakob hier ein ordentliches und artgerechtes Tierheim zu bauen.

Bei APRAM  (Asociación pro Animal Madruga) werden nicht … weiterlesen