Teneriffa Aktuell


Hotels
Für Webmaster

Tabla Rennen / Fiesta de San Andrés in Icod de los Vinos

Jedes Jahr am 30.11. wird der „Dia de San Andrés“ (Tag des Heiligen Andreas) und mit ihm auch die Fiesta de San Andrés gefeiert. In vielen Gemeinden auf der Insel Teneriffa wird Ende November die Fiesta de San Andrés gefeiert, doch nur in Icod de los Vinos findet das verrückte „Tabla“-Rennen statt eine Art Straßenrodeln, das besondere Ereignis dieses Feiertages, das man unbedingt einmal gesehen haben sollte!

Tabla - Fiesta de San Andrés, Icod de los Vinos

Einher geht dieses Fest mit der symbolischen Öffnung der Bodegas„, bei der der neue Wein vorgestellt wird. So kann ausgelassen mit Wein, Kastanien und Musik gefeiert werden. Es gibt auch einen Stand mit den typischen Fleischspießen, die sogenannten Pinchitos.

In diesen Tagen geht es in den Straßen von Icod hoch her – Alt und Jung feiert die Fiesta de San Andrés. Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, wenn man zu dieser Zeit auf Teneriffa ist.

Was für ein Spektakel !

Während der Fiesta de San Andrés sind die Straßen weitläufig gesperrt und es stehen vorsichtshalber genug Krankenwagen zur Verfügung.

An den Tabla-Tagen fangen die Kinder schon direkt nach der Schule an, mit Brettern (Tablas) aller Art die Straßen und Gassen von Icod hinunterzufahren… oder sollte man besser sagen hinunterzuschießen. Und am Abend, wenn es dunkel wird, fahren die richtigen Profis!

Auf kleineren, nicht ganz so steilen Straßen, gibt es extra „Rennstrecken“ für Kinder. Schon viele Tage vorher wird auf den höhergelegenen Straßen von Icod geübt, also Vorsicht ist für alle Autofahrer in dieser Gegend geboten, da die Straßen dort nicht gesperrt sind.

Den Ursprung dieser Tradition findet man im 16. Jahrhundert, als das Holz der geschlagenen Bäume von den Wäldern in die niedriger gelegenen Werkstätten transportiert werden mußte. Man ließ die Stämme auf Brettern hinuntergleiten.

Die Piste - Tabla Rennen, Icod de los Vinos
Entlang der Tabla-Piste wartet alles auf den nächsten Teilnehmer

Von der Mitte der Strecke aus, sieht man weiter oben die Startstelle, an der schon viele auf ihre nächste Abfahrt warten. Hier in der Mitte der Strecke befindet sich auch die „Sprungschanze“. Wer genug Geschwindigkeit drauf hat, dessen Brett macht hier einen kleinen oder auch größeren Satz durch die Luft. Die Schanze macht die Abfahrt noch wesentlich interessanter.

Abfahrt - Fiesta de San AndrésAbfahrt, oberer Teil
Abfahrt der Tablas
Abfahrt, unterer Teil

Die Tablabretter scheinen eine Geschwindigkeit von 90-100 km/h zu erreichen, wenn sie so die Straße hinunter sausen.

Die vielen jungen Leute, die das machen, haben überhaupt keinen Sicherheitsschutz!

Ihre einzige Ausrüstung sind stabile Schuhe zum Bremsen und Handschuhe, um so mit ihren Händen die Fahrtrichtung etwas  kontrollieren zu können.

Fiesta de San Andrés, Tabla, Icod de los Vinos

Und auch die Zuschauer stehen ohne Absperrung und Schutz direkt an der Straße! Das ist sooo gefährlich!

Sprung - Tabla Rennen, Icod de los Vinos

Auf verschiedenartigsten Brettern rutschen die Teilnehmer die steilen Straßen der Icoder Altstadt hinunter, einige alleine, andere zu mehreren, bis sie mit voller Geschwindigkeit in den am Ende vorhandenen Reifenstapel rutschen.

Tabla Rennen, Icod de los Vinos

Grosses Brett - Tabla Rennen, Icod de los Vinos

Ob gefährlich oder nicht interessiert die Einheimischen, vor allem die jungen Männer, wenig. Stolz und gerne erzählen sie auf Anfrage, wie oft sie sich schon die Beine, Arme oder etwas anderes gebrochen haben. Hier scheint der spanische Ausruf „Que locos!“ angebracht, was auf Deutsch soviel heisst wie „Was für Verrückte!“

Ziel - Tabla Rennen, Icod de los Vinos

Aber keine Sorge, die Krankenwagen standen schon unten am Ziel bereit.

Reifen
Der Schutzwall aus Reifen, der die mutigen Fahrer auffängt, die mit voller Geschwindigkeit bis ganz nach unten „brettern“

(Daher kommt also das Wort „brettern“…, hihi…)

Schlag
Gleich mehrere Fahrer sind hier mit ihrem großen Holz-Tabla in den Reifen-Schutzwall gebrettert
Auf die Reifen - Tabla Rennen, Icod de los Vinos
Unfall:
Sofort wird das Signal nach oben gegeben,
das bis auf weiteres keine neuen Tablas herunterkommen sollen.
Unfall

Aufregung und auch wieder Routine für die Sicherheitsleute
Ambulanz
Sofort wird der Verletzte in die Ambulanz getragen, diese wird gleich abfahren und dann rückt sofort der nächste Krankenwagen nach.

Die Krankenwagen - Tabla Rennen, Icod de los Vinos

Die Tradition des Tabla Rodelns auf der Fiesta de San Andrés gibt es nur in Icod de los Vinos sowie im kleineren Rahmen auch auf La Guancha auf Teneriffa und man muss das ein Mal im Leben live miterlebt haben. Es ist wirklich unglaublich!