Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Hochseefischen vor der Küste Teneriffas

Wie wir bereits in mehreren Beiträgen berichtet haben, ist Teneriffa für viele verschiedene Arten von Wassersport als Urlaubsziel sehr gut geeignet. Vor Allem der Süden, da hier der Wellengang in der Regel etwas ruhiger ist als im Norden.

Wer kein Interesse am Surfen, Tauchen, Segeln oder Kajak fahren hat, der kann in seinem Urlaub auf Teneriffa auch Bestens an der Küste angeln oder sogar Hochseeangeln. Für alle Fans des Angelsports ist das Hochseeangeln ein einzigartiges und atemberaubendes Erlebnis. Hier können die Angler große Fische einmal aus nächster Nähe sehen und mit etwas Kraft selber an Land ziehen.

Angel zum Hochseefischen TeneriffaBeim Hochseefischen vür den Küsten Teneriffas zählen Thunfisch, Bonito, Schwertfisch, Barrakuda oder Hai. Diese Fische gehören zur schweren Gewichtsklasse und können sehr viel Widerstand leisten. Ein Schwertfisch beispielsweise kann mit bis zu 90 km/h an der Angelschnur ziehen. Es ist deshalb von äußerster Wichtigkeit, dass die Angeln und das Angelmaterial speziell zum Hochseefischen geeignet sind.

Des Weiteren ist zu Beachten, daß man die Vorschriften bezüglich geschützer Fischspezies einhält. Man muss sich außerdem an die Vorschriften über Mindestgewicht und Mindestgröße halten. Da viele Urlauber und auch Einheimische in den letzten Jahren dazu geneigt haben das Fischvorkommen nahezu auszubeuten und respektlos zu behandeln, wurde von der Regierung der kanarischen Inseln (Gobierno de Canarias) eine Schutzmaßnahme in Kraft gesetzt. Verstärkt werden Hochseefischer und Fischerboote von den Beamten auf hoher See kontrolliert und es werden je nach Schwere der Verstöße Geldstrafen von zwischen 60 und 200.000 € verhängt.

Aufgrund dieser Gesetzteslage und der Notwendigkeit faschspezifischer Kenntnisse ist es zu empfehlen, dass Urlauber nur mit erfahrenen Fischern oder organisierten Hochseefischerbooten auf See fahren. Bei einem Ausflug zum Hochseefischen können auch Zuschauer mitfahren und ein Foto des stolzen Fischers mit dem großen Fang schießen.

Hochseeangeltouren werden vor Allem in Los Cristianos, Playa de Las Americas und Los Gigantes angeboten. Die Preise variieren zwischen 40 und 55 € pro Angler für eine Halbtagestour. Es werden auch ganztägige Angeltouren angeboten. In der Regel werden Angeln, Köder und spezielles Zubehör für diesen Preis zur Verfügung gestellt.

Falls Sie an einer Hochseeangeltour interessiert sind, können Sie sich direkt am Hafen von Los Cristianos, Las Americas oder Los Gigantes anmelden und in Ihrem Urlaub auf Teneriffa ein großartiges Abenteuer erleben. Wer seinen Urlaub speziell aufs Angeln spezialisieren möchte, der sollte sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Los Cristianos oder Los Gigantes mieten. Sie haben auch die Möglichkeit sich ein Zimmer in einem der komfortablen Hotels zu mieten. Um Ihnen nur einige der Agenturen zu nennen, die Hochseeangeltouren organisieren: Neptuno Sea Company (922 798 044) und Sofia Yate Sofia (922 791 459) in Los Cristianos; Golden Marlin (922 767 223) und Sailfisher (922 780 192 nach 20 h) in Las Americas sowie Punta Umbria (922 861 918) in Los Gigantes.

Na dann, viel Spaß beim Hochseeangeln vor der Küste Teneriffas und vielleicht anschließend mit dem Genuß Ihrer selbst geangelten Beute, einem leckeren kanarischen Fisch. Sie sollten aber nicht zu viel Seemannsgarn spinnen! 🙂