Teneriffa Aktuell
Teneriffa   Sport   Wassersport    

Wassersport auf Teneriffa

Action und Spaß beim Wassersport auf Teneriffa, Kanaren


Da Teneriffa eine Insel inmitten des Atlantischen Ozeans ist, gibt es dort unzählige Möglichkeiten um Wassersport auszuüben.

Obwohl auf Teneriffa viele Steilküsten, die den Zugang zu Stränden und Buchten erschweren, ist die Insel ein beliebtes Ziel für Wassersportbegeisterte. Durch das milde Klima kann man praktisch das ganze Jahr über bestimmte Arten von Wassersport betreiben.

Es ist allerdings zu erwähnen, dass im Winter die Wellen und die Kraft des Atlantiks stärker sind als im Sommer. Ungeübte Schwimmer sollten sich bei diesen Gegebenheiten vom Wasser fern halten. In den Wintermonaten schrumpfen auch die meisten Strände, da durch die Kräfte des Wassers in der Brandung viel Sand abgetragen wird. Oft bleiben Steine und Felsbrocken anstatt Sand auf den Stränden liegen. Trotzdem ist die Insel nicht nur für Wassersport im Sommer geeignet.
Entlang der Küsten Teneriffas finden Sie unzählige Surfspots. Zum Wellenreiten sind im Norden von Allem die Strände El Socorro und Martianez geeignet. Weitere beliebte Surfspots findet man in Punta del Hidalgo, Benijos, Taganana und an der Costa Adeje. Je nach Surfspot verändern sich die Gegebenheiten des Grundes, Windverhältnisse, Höhe der Wellen und vieles mehr. Am Besten wäre Sie nehmen sich ein Mietauto und erkunden damit die Surfspots, nur so können Sie herausfinden welcher für Sie geeignet ist. An einigen der Strände auf Teneriffa stehen Surfschulen zur Verfügung, die Kurse anbieten und Ausrüstung zum Wellenreiten verleihen.
=> Wellenreiten


Aufgrund der guten Windverhältnisse ist auf Teneriffa auch das Windsurfen und Kitesurfen sehr beliebt geworden. Sie finden sowohl an der Südküste als auch im Norden der Insel einige zum Windsurfen oder Kitesurfen geeignete Spots.
=> Kitesurfen
=> Windsurfen


Wer in die Unterwasserwelt vor Teneriffa eintauchen will, der kann an verschiedenen Stränden und Buchten Tauchen. Es sind viele professionelle Tauchschulen auf Teneriffa vorhanden. Sie können also im Urlaub einen Tauchkurs für Anfänger oder Fortgeschrittene belegen oder an organisierten Tauchgängen und Tauchexkursionen teilnehmen.
=> Tauchen


Teneriffa verfügt über einige Yachthäfen und Anlegestellen für Boote, Schiffe und Segelyachten. Durch die Lage mitten im Atlantischen Ozean ist die Insel auch bei Seglern beliebt. Sie können entweder auf Teneriffa einen Zwischenstopp auf Ihrem Segeltörn einlegen oder von hier aus einen Segeltörn zu einer der umliegenden Inseln starten.
=> Segeln


Außer Segeln können Sie auf Teneriffa auch eine Kajaktour unternehmen. Sie können sich die Ausrüstung ausleihen und bei guten Wetterverhältnissen vor der Küste etwas paddeln. Sie haben auch die Möglichkeit einen Kurs für Anfänger zu belegen und Grundregeln fürs Kajak und Kanu fahren lernen und ein einer organisierten Exkursion teilnehmen.
=> Kanu und Kajak
Eine Fahrt mit einem so genannten Banana Boat ist sicherlich ein aufregendes Erlebnis. Diese Wassersportart ist allerdings nicht für Menschen mit schwachen Nerven geeignet, da man mitten im Meer durch rasante Fahrweise vom Bananaboat geschmissen wird. Es kommt schon des Öfteren vor, das das ganze Boot umkippt und man sich wieder richtig auf dem Boot platzieren muss bevor es weiter geht. Es ist Pflicht bei einer Fahrt mit dem Bananaboat eine Schwimmweste zu tragen!

Ähnlich rasant wie die Fahrt mit einem Bananaboat ist Wasserski fahren. Es ist zwar etwas schwierig am Anfang weg zu kommen, doch wenn man erst auf den Skiern steht und über das Wasser gleitet, ist das ein wahres Hochgefühl. Zum Wasserski fahren braucht man ein gutes Gleichgefühl und etwas Mut.

Eine Mischung zwischen Gleitschirmfliegen und Wassersport ist das Parasailing. Sie werden mit einem Fallschirm hinter einem Boot hergezogen und schweben in der Luft. Beim Parasailing sieht man die Gegend aus der Vogelperspektive. Ein unbeschreibliches Gefühl! Auf Teneriffa ist es durchaus möglich Parasailing zu betreiben, vor allem an den Stränden im Süden gibt es dafür passende Angebote.

Spanisch-Sprachkurse für Sport & Fitness auf Teneriffa

Sprachkurs Spanisch
Heutzutage gibt es Sprachkurse für jeden Zweck, für jeden Lerntyp und für zahlreiche Schwerpunkte und Spezialgebiete. Aber sehen Sie doch selbst:

  • Spanisch-Sprachkurs: Sport & Fitness
  • Spanisch-Sprachkurs: Natur, Pflanzen, Geogr.
  • Spanisch-Sprachkurs: Pocket-PC/Smartphone

  • Auf der Insel Teneriffa können Sie ebenfalls mit einem Wasserscooter über den Ozean flitzen. Dieser Sport ist vor allem für jene geeignet, die hohe Geschwindigkeiten lieben. Sie sollten sich allerdings nicht zu sehr an Badegäste nähern und an Badestränden Halt machen. Mit dem Wasserscooter kann man in kurzer Zeit hohe Distanzen zurücklegen, somit können Sie einen Abstecher an umliegende Strände machen. Diese Sportart ist auch eher im Südean als im Norden der Insel beliebt.

    Teneriffa bietet allerdings auch Wassersportarten für ruhigere Menschen an. Wer es lieber ruhig mag, der kann sich ein Tretboot ausleihen und damit ein bisschen die Gegend erkunden. Vom Tretboot aus können Sie ins Wasser springen und ein Bad nehmen. Tretboote sind preisgünstig auszuleihen und sorgen für viel Spaß im Urlaub.

    Wer viel Geduld hat, der kann sich auch an den Strand oder auf einen Felsen an der Steilküste Teneriffa setzen und angeln. Sie sollten sich allerdings auch hier von Badegästen und Badestränden fern halten. Vielleicht haben Sie ja Glück und angeln einen Papageienfisch (Vieja) oder eine Dorade.

    Für Begeisterte des Hochseeangelns gibt es auf Teneriffa ebenfalls viele Angebote. Sie können einen Ausflug zum Hochseeangeln unternehmen und dabei richtig große Fische fangen. Die Ausflugsboote starten hierfür meist vom Süden der Insel.

    Wie Sie sehen gibt es auf Teneriffa so gut wie keine Grenzen für Wassersport. Auf diese Weise können Sie die Nähe zum Meer in Ihrem Urlaub in vollen Zügen genießen und einen aktiven Urlaub verbringen.