Teneriffa Aktuell
Teneriffa  Strände

Strände auf Teneriffa

Die schönsten und beliebtesten Strände Teneriffas

Teneriffa besteht nicht nur aus Vulkangestein und schroffen Steilküsten, sondern besitzt auch einige Sandstrände, die sowohl zum Baden als auch zum Ausüben diverser Wassersportarten geeignet sind.

Generell kann man sagen, dass die Strände im Norden steiler abfallend sind als im Süden. Die Strände im Norden der Insel sind auch von der Wasserkraft und der Höhe der Wellen her stärker geprägt. Im Süden hingegen finden wir mehr flach abfallende und weitläufigere Sandstrände.

Normalerweise ist das Wasser an den Badestränden im Süden Teneriffas ruhiger und man hat nicht mit großen Wellen zu kämpfen. Eine weitere Charaktereigenschaft einiger Strände im Süden ist, dass der Sand heller ist als im Norden. Nicht an allen Stränden der Insel sind Duschen und Umziehkabinen oder Toilettenanlagen vorhanden. Naturstrände verfügen im Normalfall nicht über einen Verleihservice von Sonnenliegen und Sonnenschirmen.

Um Ihnen einen Überblick über die Strände Teneriffas zu geben, führen wir Ihnen hier die wichtigsten und bekanntesten Strände an:

Playa Jardin, Puerto de la Cruz

Playa JardinAuf der nördlichen Hälfte der Insel finden wir im Touristenort Puerto de La Cruz den Strand Playa Jardín.
Der Strand ist in drei Teile unterteilt und reicht vom Castillo San Felipe bis zum Vorort Punta Brava. Playa Jardín beeindruckt durch die schöne Gestaltung mit Blumen und Kakteen.
Es ist eine gute Infrastruktur in der Umgebung vorhanden und ein Spaziergang entlang der Promenade ist ein schönes Erlebnis. Playa Jardín ist sowohl zum reinen Badevergnügen als auch zum Surfen geeignet.
Mehr Infos und Fotos vom Playa Jardin

Playa Martianez, Puerto de la Cruz

Playa MartianezIm Ort von Puerto de La Cruz befindet sich neben dem beliebten Strand von Playa Jardin auch der Strand Playa Martianez.
Dieser Strand befindet sich am Ortsende von Puerto de La Cruz und ist beliebt bei Surfern. Die Konditionen sind hier an manchen Tagen für Anfänger ideal um Wellenreiten zu lernen. Am Strand befindet sich eine Surfschule und eine Bar. Die Promenade von Playa Martianez ist gesäumt von Restaurants, Bars und Geschäften und führt bis nach San Telmo.

Playa Bollullo, La Orotava

Playa JardinIn der Nähe von Puerto de La Cruz befindet sich in der Gemeinde von La Orotava der Strand Bollullo.
Dieser Strand ist ein Naturstrand und es gibt hier Natur pur und keinen Verleih von Sonnenschirmen und Sonnenliegen.
Es ist allerdings eine kleine Bar und ein Restaurant vorhanden. Den Bollullo Strand können Sie auf einem schönen Spaziergang vom Viertel La Paz aus erreichen. Dieser Strand wird gelegentlich auch von Einheimischen zum Surfen genutzt.
Mehr Infos und Fotos vom Playa Bollullo

Playa de San Marcos, Icod de Los Vinos

Playa San MarcosIn der Gemeinde von Icod de Los Vinos finden wir im Ort San Marcos den gleichnamigen Strand Playa de San Marcos.
Dieser Strand bezaubert durch ein angenehmes Flair und man kann in den umliegenden Bars die Einheimischen kennen lernen. Der Strand von San Marcos ist ein schwarzer Sandstrand, der gut zum Baden geeignet ist.
Durch die geschützte Lage der Badebucht mit dem Strand San Marcos können hier auch etwas unerfahrene Badegäste ein Bad wagen.
Mehr Infos und Fotos vom Playa de San Marcos

Playa de Las Teresitas, Santa Cruz

Playa de Las TeresitasEin besonderer Strand auf Teneriffa in der Nähe von Santa Cruz ist Playa de Las Teresitas. Der Strand besteht aus hellem Sand, der von der Sahara Wüste in Nordafrika hierher transportiert wurde.
Obwohl der Strand künstlich angelegt wurde, herrscht hier ein natürliches und fast schon karibisches Flair. Der Strand Playa de Las Teresitas besitzt ein sehr flach abfallendes Ufer und ist gut geeignet für Familien mit Kindern.
Hier kann man so richtig gut Schwimmen und Baden, da keine großen Wellen vorhanden sind.
Mehr Infos und Fotos vom Playa de Las Teresitas

Playa El Médano

Playa El MédanoIm Süden Teneriffas ist der Strand von El Médano wohl einer der beliebtesten Strände. Durch die Windverhältnisse ist El Médano besonders geeignet zum Windsurfen und Kitesurfen.
Der Strand hat eine sichelartige Form und ist recht weitläufig. Man kann am Strand von El Médano schöne Spaziergänge unternehmen. Die Ortschaft Médano bezaubert mit ruhigen Apartments und Hotels.
El Médano ist auch zum Baden sehr gut geeignet, da der Uferabschnitt flach abfallend ist und normalerweise keine großen Wellen vorhanden sind.
Mehr Infos und Fotos vom Playa El Médano

Playa de Las Americas, Costa Adeje

Playa de Las AmericasEbenfalls im Süden Teneriffas, im touristischen Teil der Insel, befindet sich der Strand Playa de Las Americas, der vom gleichnamigen Ort bis nach Los Cristianos reicht.
Dieses Strandgebiet besteht aus mehreren Badestränden. Das Wasser ist spiegelglatt und bestens zum Schwimmen geeignet.
Hier finden Sie zahlreiche Restaurants und Bars entlang der Promenade und können sich ein Tretboot ausleihen oder verschiedene Arten von Wassersport betreiben.
Mehr Infos und Fotos vom Playa de Las Americas

Playa de Las Arenas, Puerto de Santiago

Playa de Las ArenasAn der Westsseite der Insel befindet sich der Strand Playa de Las Arenas in der Gemeinde von Santiago del Teide.
Dieser Strand in Puerto de Santiago bezaubert durch eine besonders schöne Lage und die umliegende Vulkanlandschaft. Der Sand ist tiefschwarz und die Badebucht befindet sich in einer geschützten Lage.
Der Strand Playa de Las Arenas ist gut zum Baden und Schwimmen geeignet. Der Strand hat sogar die Blaue Flagge als Zeichen für Sauberkeit und gute Infrastruktur erhalten.
Mehr Infos und Fotos vom Playa de Las Arenas

Playa de La Tejita, El Médano

Playa de Las ArenasEin ebenfalls erwähnenswerter Strand im Süden ist der Strand La Tejita, der sich neben dem Strand von El Médano befindet. Hier wird ebenfalls viel Wassersport wie Kitesurf und Windsurf betrieben.
Durch die ruhigen Wasser- und Wellenverhältnisse kann man hier unbeschwert Baden, Schwimmen und Schnorcheln.
Der Blick auf den angrenzenden Hügel Montaña Roja (roter Berg) verschönert das Badevergnügen auf dem Strand La Tejita. Hier sind keine Duschen oder Toilettenanlagen vorhanden.

Playa de Los Gigantes

Los GigantesIm Ort von Los Gigantes, in der Nähe des Hafens für Ausfluggsschiffe befindet sich der kleine Strand von Los Gigantes.
Der Strand ist zwar klein, aber sehr angenehm. Hier kann man gut Baden und Schwimmen, der Wellengang ist normalerweise nicht stark. Der Blick auf die gigantischen Steilwände ist beeindruckend und es befinden sich Restaurants und Bars in der Nähe.
Vom Strand von Los Gigantes aus kann man auch Ausflüge mit dem Kajak unternehmen und an umliegenden Badebuchten Halt machen.

Playa El Socorro, Los Realejos

Playa El SocorroEin weiterer Strand im Norden der Insel befindet sich in der Gemeinde von Los Realejos – der Strand El Socorro. Dieser Strand ist zwar zum Baden geeignet, auch wenn ein Verbotsschild vorhanden ist, man sollte allerdings gut auf gefährliche Unterströmungen achten.
El Socorro ist einer der beliebtesten Surfspots im Norden der Insel. Hier können Sie dem Surfen zusehen und die kanarische Sonne genießen. Es sind Duschen am Strand vorhanden. Oberhalb des Playa El Socorro befindet sich eine nette Bar.

Playa El Roque de Las Bodegas, Taganana

Playa El Roque de Las BodegasFast ganz an der Nordspitze der Insel Teneriffa, mitten im Anagagebirge, befindet sich der bezaubernde Fischerort Taganana mit dem Strand von El Roque de Las Bodegas und dem Strand von Benijos.
Diese Strände sind im Sommer viel besucht von Einheimischen. Hier können Sie sowohl Baden als auch Surfen. Es ist jedoch auch hier Vorsicht geboten, da die Wellen je nach Wetterlage schon etwas höher sein können und auch Unterströmungen vorhanden sind.

Strände bei Taganana, Anagagebirge

Strände bei TaganaaDer Strand Roque de Las Bodegas ist bei Urlaubern und Einheimischen ein beliebtes Ziel für Ausflüge. Vor allem am Wochenende ist hier recht viel los und manchmal ist es schwierig zu parken...

Mehr Infos und Fotos vom Strände bei Taganana