Teneriffa Aktuell
Teneriffa  Strände  Playas bei Taganana

Strände bei Taganana, Anagagebirge

Playa Roque de Las Bodegas – Playa Almáciga – Playa Benijos

KarteDer Strand Roque de Las Bodegas ist bei Urlaubern und Einheimischen ein beliebtes Ziel für Ausflüge.

Vor allem am Wochenende ist hier recht viel los und manchmal ist es schwierig zu parken.


Der Strand Roque de Las Bodegas ist der erste von drei Naturstränden an dieser Küstenzone bei Taganana.

Schon die Fahrt hierher ist ein wahres Erlebnis und man bekommt viel zu sehen. Am Roque de Las Bodegas befinden sich zwei oder drei ausgezeichnete Fischrestaurants.

Ferienhäuser in Taganana

Ferienhäuser Taganana Hier finden Sie günstige Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Ihren Urlaub in Taganana auf der Insel Teneriffa.

• Ferienhäuser in Taganana
Hier kann man den Fisch direkt frisch an der Theke auswählen. Es sind jedoch sehr einfache und bescheidene Restaurants und man darf sich keinen Luxus und keine moderne Einrichtung erwarten. Es handelt sich um traditionelle Restaurants, die den Fisch auf kanarische Weise zubereiten. Also, ein echter Tipp für Fischliebhaber.

Nach einem guten Essen ist man gestärkt und kann einen Spaziergang um den Fels, der rechts vom Strand aus dem Meer ragt, machen. Der Fels wurde mit einem Geländer versehen und man kann ihn fast umrunden. Dieser Fels ist sehr beliebt bei Fischern, hier sieht man viele von ihnen beim Angeln.

Playa del Roque de Las Bodegas ist ein schöner Naturstrand, der sowohl zum Baden als auch zum Surfen geeignet ist. Es ist allerdings Vorsicht geboten, da oft Unterströmungen vorhanden sein können.

Neben dem diesem Strand befindet sich der Strand von Almáciga, der besonders bei Surfern beliebt ist. Der Strand ist gut zum Wellenreiten geeignet. Hier kommen viele Einheimische am Wochenende zum Zelten.
Man sieht viele Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte am Rande des Strandes.

Am Wochenende kann es hier mit dem Platz schon mal eng werden. Der Strand von Almáciga ist etwas größer als Playa del Roque de Las Bodegas. Auch dieser Strand ist ein schwarzer Sandstrand, der zum Baden mit viel Vorsicht geeignet ist.

Wenn man vom Strand von Almáciga weiter fährt oder spaziert, gelangt man an das Restaurant Mirador (Aussichtspunkt). Von hier aus führt eine gut befestigte Treppe hinunter zum Strand von Benijo. Dieser Strand zählt zu den schönsten Naturstränden auf der Insel. Der einzige Nachteil ist, dass er sich etwas abgelegen befindet. Dieser Strand ist einfach bezaubernd!

Es ist beeindruckend sich hier zu erfrischen und dabei das Anaga Gebirge im Hintergrund zu sehen. Auch der Strand von Benijos ist zum Surfen und Baden geeignet und auch hier herrschen gewisse Unterströmungen, die sehr gefährlich werden könnten. Also mit Vorsicht baden! Gleich links neben der Treppe findet man ein paar so genannte Charcos (Pfützen) in geschützter Lage.

Wenn man also einen Ausflug nach Taganana macht, findet man dort gleich drei schöne Naturstrände zum Baden und Wellenreiten. Da diese Strände naturbelassen sind, ist kein Service wie Duschen oder Umziehkabinen vorhanden. Es gibt hier auch keine Liegestühle und Sonnenschirme, hier ist alles ganz natürlich!