Teneriffa Aktuell
Teneriffa  Wetter

Wetter und Klima auf Teneriffa

Auf Teneriffa – das gesündeste Klima der Welt?


© wetter24.de
Das Klima auf Teneriffa wird oft sogar als das beste und gesündeste der Welt bezeichnet.

Nicht umsonst wird Teneriffa auch „Insel des ewigen Frühlings“ genannt, die gerade in der unwirtlichen Zeit von Kälte und Nebel, im Winter, ein beliebtes Reiseziel für wintermüde Europäer bietet.

Die Kanarischen Inseln liegen im Bereich des Passatwindgürtels, der sich maßgeblich auf das Klima von Teneriffa auswirkt.
Der fast dauernd wehende, trockene Nordostpassat verursacht ein ozeanisch-subtropisches Wetter.
Dies führt auch zu extremen Wetterunterschieden auf der Insel selbst: die Seite, die dem Passatwind zugewandt und demzufolge feuchter ist und die trockenere windabgewandte Inselseite, die auch während der Regenperiode fast immer mit Sonnenschein aufwarten kann.


© wetter24.de
So kann das im Orotava-Tal gelegene Puerto de la Cruz von Wolken verhangen sein, während zur gleichen Zeit in der Gegend um Playa de las Américas bei strahlend blauem Himmel herrliches Badewetter herrscht.

Die durchschnittlichen Temperaturen auf Teneriffa schwanken zwischen 14 und 29 ° C.

Juli, August und September sind die wärmsten und auch schwülsten Monate, doch auch in dieser Zeit frischt der Wind nachts auf und sorgt für etwas Abkühlung.
Zwischen Oktober und März regnet es häufig, aber nur in kurzen Schauern. Zu Dauerregen oder regnerischen Tagen kommt es nur sehr selten.
Auf dem Teide, dem höchsten Berg Spaniens, und manchmal auf den umliegenden Bergen und den höher gelegenen, unbewohnten Regionen Teneriffas fällt im Winter auch Schnee, der relativ lange liegen bleibt.

Winter-Tipp: Ein warmer Pullover im Reisegepäck ist zu dieser Jahreszeit und auch im milderen Frühling keineswegs überflüssiger Ballast.

Das Wasser ist von April bis Mai etwas kühler als die Lufttemperatur, von September bis April dagegen um 2 bis 3 ° C wärmer.

Saison ist auf Teneriffa das ganze Jahr über, doch am beliebtesten bei den Deutschen, Österreichern und Schweizern ist die Insel im europäischen Winter.

Im Sommer kommen überwiegend Urlauber vom spanischen Festland auf die Insel, um hier ihren Sommerurlaub zu verbringen.
nach oben