Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Tomaten vom Baum, die Baumtomaten

Auf Teneriffa gibt es schon so manches Obst oder Gemüse, daß wir nicht kennen und so wundern wir uns über seltsame Gewächse und derer Herkunft. Einige der seltsamen Früchte und Samen sind genießbar, aber man sollte aufpassen, daß man nichts ungenießbares erwischt und sich immer bei Einheimischen oder Kennern der Flora informieren.

baumtomaten

Letztens war ich auf der Finca (Landhaus) meiner Mitbewohnerin und habe meinen Augen kaum getraut. Da stand ein Baum, der rote Früchte trägt und als ich mich nähere, sehe ich, daß diese Früchte aussehen wie Tomaten. Natürlich hab ich gedacht, daß es auf keinen Fall Tomaten sein können, da diese wie ja jeder weiß nicht auf Bäumen wachsen.

Da hab ich mich getäuscht! Als ich sie fragte, was das denn für komische Früchte wären, antwortet sie als ob es das normalste der Welt wäre, dass Tomaten auf einem Baum wachsen: „Baumtomaten, was sonst!“

Ich hab so gelacht! Da meint man man kennt alles und weiß alles und dann solche Überraschungen.

Die Baumtomaten sind kleiner und ovaler als die bekannten Tomaten und haben eine sehr sehr harte Schale, die meiner Meinung vor dem Verzehr besser abgeschält werden sollte. Im Inneren der Baumtomate finden wir ebenfalls harte Kerne. Die Kerne haben oft eine dunkle, ja sogar schwarze Farbe. Der Geschmack der Tomaten ist etwas sauer und eigentlich schmecken sie mehr wie Früchte als wie Obst.

In den Monaten Januar und Februar werden die Tomaten geerntet und bei mir gibts dann wieder jeden Morgen einen Milchshake mit Papaya und Baumtomaten! Lecker! 🙂