Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Orujo – das Feuerwasser

Orujo ist ein Likör oder Schnaps, der in Spanien überall sehr beliebt ist. Der Orujo wird eher als Digestive als aus Genuss getrunken. Das soll jedoch keinesfalls heißen, dass der Orujo nicht lecker wäre.

Orujo ist eine Spirituose, die aus Weintrebern, also aus den Restprodukten der Weingewinnung, hergestellt wird. Die Weintreber fermentieren und werden destilliert. Der Orujo wird also nach demselben Prinzip wie der französische Marc oder der italienische Grappa gewonnen.

Mit der Destillation möchte man nicht einfach nur den Alkohol aus dem Gärprozess gewinnen, sondern auch die aromatischen Bestandteile der Weintreber. Der Alkohol wird fast bis zu 20 mal konzentriert und bei der richtigen Handhabung der Weintreber kann man ein für den Gaumen angenehmes Feuerwasser herstellen. Der Orujo hat eine lange Tradition und Kultur in Spanien und natürlich auch auf den Kanaren.

Die Kunst der Destillation besteht darin die äußere Energiezufuhr in Form von Wärme richtig zu regeln um so den Rhythmus der Destillation auf einem optimalen Niveau stabil zu halten, damit die Aromastoffe der Weintreber entzogen werden können.

Der Orujo ist nix für schwache Gemüter, ein echtes Feuerwasser eben. Ich muss allerdings sagen, dass ich auch gerne ab und zu nach einem fettreichen und schweren Essen gerne zum Orujo greife. Die Verdauung wird damit erleichtert und das aufgenommene Fett leichter vom Stoffwechsel abgebaut.

Orujo findet man auf Teneriffa in fast allen Tavernen, Bars, Guachinches und sogar Restaurants. Es gibt einige Canarios, die eine Finca besitzen und von den Abfallprodukten der Weinerzeugung selber Orujo herstellen. Wenn man solche Connections hat, sollte man diese nutzen und unbedingt den hausgemachten Orujo probieren.

Von den Landsleuten wird der Orujo vor Allem nach dem Essen, zum Kaffee oder bei besonderen Anlässen getrunken. Man muss allerdings aufpassen, dass man nicht zu viel davon bekommt, der Orujo hat es nämlich in sich!

Falls Sie eine Orujo bestellen möchten, man spricht das folgendermassen aus: O-R-U-CH-O.

Na, dann! Prost!



2 Reaktionen zu “Orujo – das Feuerwasser”

  1. Susanne

    Oh, lecker!!!

    Ein wunderbarer Artikel zu diesem herrlichen „Feuerwasser“!!!

    Wir hatten mal das Glück während eines Ausflugs eine Finca zu besuchen, wo der Orujo selber hergestellt wurde. Das war wirklich lecker und sehr lustig!!!

  2. Anna

    das das lustig war das glaub ich dir, ich freu mich wenn dir unser Blog gefällt. lg