Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Und alles tanzt Salsa auf Teneriffa!

Der Salsa-Tanz ist ein feuriger, erotischer Tanzstil. Salsa ist vor allem in Südamerika beliebt, aber auch in ganz Spanien und auch auf den Kanarischen Inseln findet Salsa viele Anhänger und Fans.

Der Ursprung des Salsa kommt aus dem Englischen Country Dance, in dieser Tanzgattung finden wir einige Figuren, die sich im heutigen Salsa-Stil wiederspiegeln.
Der Salsa ist ein afrokaribischer Tanz, der vor allem in den USA und in Lateinamerika praktiziert und geschätzt wird.

Mittlerweile hat sich das Territorium des Salsa bis nach Europa ausgeweitet, und viele Mitteleuropäer schmelzen bei den feurigen Rhythmen geradezu dahin.

Wenn man selber nicht Salsa tanzen kann, dann ist schon alleine das Zuschauen ein echtes Erlebnis und ein Augenschmaus. Es handelt sich beim Salsa um eine wirkliche Kunst und es gehört viel Rhythmusgefühl und Körperbeherrschung dazu.

Für alle, die gerne Salsa-Unterricht in angenehmen und ausgelassenem Ambiente nehmen würden, gibt es auf Teneriffa immer wieder Angebote für Salsa-Kurse.

Der Sinn des Salsa-Tanzens ist in erster Linie nicht die Perfektion und Professionalität, sondern das Vergnügen beim Tanzen. Man hat so richtig viel Spaß, sich zu den afrokaribischen Rhythmen zu bewegen und die Musik zu genießen.

Und wer keine Absichten hat, Salsa tanzen zu lernen, der kann trotzdem in entsprechenden Lokalitäten wie dem „Azucar“ in Puerto de la Cruz vorbeischauen und sich von den Rhythmen und den tanzenden Paaren und Gruppen inspirieren lassen.

Viel Spaß!