Teneriffa Aktuell


Hotels
Für Webmaster

Zigarren: Puros made in Teneriffa

Puro heißt auf Spanisch Zigarre. Das Drehen von frischen Zigarren ist eine Tradition die durch die Auswanderung von den Kanarischen Inseln nach Südamerika auch bis nach Teneriffa gelangt ist.

In vergangenen Zeiten wurde sogar auf Teneriffa Tabak angebaut, heute ist dies allerdings nicht mehr der Fall. Auf Teneriffa gibt es aber bis heute noch Zigarrenmanufakturen und Zigarrendreher.

In Santa Cruz, der Inselhauptstadt, gab es eine Tabakfabrik, in der viele Menschen beschäftig waren als das Geschäft mit dem Tabak florierte. Heute ist die Fabrik geschlossen. Wo sich einst die Fabrik befand, an der Kreuzung von Plaza del Principe und der Calle Adelantado gibt es heute noch einige, wenige Zigarrendreher.

In Garachico befindet sich noch eine Zigarrenmanufaktur, die von Vater und Sohn geführt wird. Hier können Sie verschiedene Zigarren auswählen. Die Puros werden hier auf Bestellung frisch per Hand gedreht. In der Werkstatt von Garachico können Sie beim Drehen der Zigarren zusehen.

Die Anschrift der Zigarrenwerkstatt ist:
Tabacos Arturo
Avenida Repíºblica de Venezuela, 5
38450 Garachico
Tel.: (0034) 654 283733

Das Drehen einer Zigarre ist eine Tätigkeit, die eine besondere Handfertigkeit verlangt. Die Tabakblätter werden nach der Lieferung kurz angefeuchtet, um sie geschmeidig zu machen. Nachdem das Gerippe der Blätter entfernt wurde, wird der Tabak erneut getrocknet. Die verschiedenen Geschmacksnoten bekommt die Zigarre durch eine Selektion von verschiedenen Tabaksorten. Die Zusammenstellung wird dann mit einem feuchten Deckblatt eingerollt. Danach wird noch die Etikette der Manufaktur angebracht.