Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Goldmohn auf den Kanaren

Der Goldmohn oder auch Kalifornischer Mohn genannt ist durch seine gold, orange Farbe bei Blumenzüchtern sehr beliebt.

Auf der Insel Teneriffa wächst der Goldmohn wild auf Wiesen, Feldern, neben Flussbetten und an Straßenrändern.



Ein besonderes Vorkommen des Kalifornischen Mohns findet man im Frühjahr in Arico, Arafo, La Laguna, Vilaflor und rund um den Esperanza Wald.

Der Kalifornische Mohn ist von Amerika auf die Kanarischen Inseln eingeführt worden. Auf Spanisch wird der Goldmohn amapola amarilla oder amapola de California genannt. Diese Blumen finden wir auf allen Kanarischen Inseln außer La Gomera und Fuerteventura.

Der Goldmohn wird heute vor Allem für homöopathische Zwecke verwendet, da dieser, nicht wie der Schlafmohn, normal auf die Psyche wirkt. Bei Bettnässen, Schlafstörungen, Angstzuständen und psychischer Anspannung wird Goldmohn gerne in Phytotherapeutika verwendet.



Eine Reaktion zu “Goldmohn auf den Kanaren”

  1. Yanne

    ein schöner Beitrag – aber die Jahreszeit stimmt nicht ganz. Wir haben Dezember und nicht Mai! Liebe Grüße Yanne