Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Hibiskus auf Teneriffa

Der Hibiskus gehört zur Familie der Malvengewächse und beeindruckt durch seine großen, farbenprächtigen Blüten. In Deutschland und Österreich wird der Hibiskus gern als Zimmerpflanze gehalten um dem Wohnraum ein exotisches Etwas zu geben.

Hier auf Teneriffa blüht der Hibiskus an allen Ecken und Enden! Ein Blütenmeer von Hibiskusblüten ist für den Urlauber ein wahrer Augenschmaus.

Falls Sie sich diese Blütenpracht nach Hause holen wollen, müssen Sie nur einen etwa 10 Zentimeter langen Ast ab und setzen diesen in die Erde. Nach zwei bis drei Monaten werden dann automatisch neue Wurzeln gebildet und Sie haben ihre eigene Hibiskuspflanze zu Hause.

In den Supermärkten auf Teneriffa finden wir die Hibiskusblüte in Form von Kräutertee, meist im Beutel, wieder. Nicht erschrecken, solche Teebeutel heißen auf spanisch „Infusiones“. 😉

Der Hibiskus soll bei Gefäßerkrankungen positive Heilwirkungen besitzen. Es wird diesem besonderem Malvengewächs außerdem nachgesagt, dass es wertvolle Oxidationshemmer enthält und sich so positiv auf einen erhöhten Cholesterinwert im Blut auswirkt. Des Weiteren wird gesagt, dass Hibiskusblüten Tee Herz- und Kreislaufkrankheiten vorbeugen.

Die wunderschönen Hibiskusblüten auf der Insel Teneriffa können wir in den Farben Rot, Weiß, Gelb und Weiß-rot bewundern. Der Hibiskus ist auch unter dem Namen Rosen-Eibisch bekannt und es gibt rund 200 verschiedene Arten von Hibiskus weltweit.

Blumen und Pflanzen - Teneriffa

Auf Teneriffa finden wir den Hibiskus vor Allem an den Küstenregionen und an Strandpromenaden aber auch in den Gärten der Hotelanlagen und Wohnhäuser. Es kommen Hibiskussträucher und Hibiskusbäume in bunter Blütenpracht auf der Insel vor. Auf Teneriffa bekommt man ein wahres Meer an Hibiskusblüten in verschiedenen Formen und Farben zu sehen.