Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Jamon Serrano – der leckere Serrano Schinken

Der Serrano Schinken, oder wie man ihn in Spanien nennt, Jamon Serrano, ist eines der beliebtesten Produkte aus Spanien. Der Serrano ist so beliebt und so repräsentierend für Spanien wie die Pizza und die Pasta für Italien.

Der Serrano Schinken ist etwas ganz ganz feines und ist qualitativ nicht mit irgendwelchen andern Schinken zu vergleichen. Der Schinken wird luftgetrocknet und ist besonders mager und faserig. Die aromatische Note des Serrano Schinken ist einzigartig und das macht den Jamon auch so besonders.

Der Jamon Serrano wird von hellhäutigen Hausschweinen gewonnen. Im Gegensatz zum Jamon Iberico, welche von den dunkelhäutigen, iberischen Schwein hergestellt wird. Der Jamon Serrano ist bei weitem nicht so teuer wie der Jamon Iberico.

In Spanien wird der Serrano auch „jamon de pata blanca“ genannt, das heißt so viel wie Schinken von der weißen Pfote. Der Iberische Schinken im Gegenteil nennt sich „jamon de pata negra“, was Schinken von der schwarzen Pfote heißt.

Seinen Namen hat der Schinken von der Region, aus der er stammt, nämlich aus der Sierra. Es handelt sich beim Serrano Schinken um einen Gebirgsschinken und wie man annehmen kann heißt Sierra Gebirge. Die kühle Gebirgsluft war notwendig, damit der Schinken am Anfang besser an der frischen Luft trocknen kann.

In der Provinz von Granada, in Südspanien, befinden sich mehrere Orte, die für die Herstellung von Serrano Schinken bekannt sind. Einer dieser Orte ist Trevelez.

Falls Sie schon einen Urlaub auf dem spanischen Festland oder auf den Kanaren verbracht haben, ist Ihnen bestimmt aufgefallen, dass in fast allen Tavernen und Bars der Serrano Schinken von der Decke hängt :). Anfangs ist das vielleicht ein bisschen gewöhnungsbedürftig, doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran.

Auch die Art und Weise wie der Serrano Schinken geschnitten wird, ist besonders. Die Schweinshaxe wird in ein Holzgestell mit Schauben gespannt und so fixiert. Anschließend nimmt man die Rinde ab und hebt Sie auf. Man schneidet nun mit einem speziellen Schinkenmesser ganz hauchdünne Scheiben des Serrano Schinken ab. Am Ende legt man die anfangs entfernte Rinde wieder auf die Anschnittsfläche, damit der Schinken nicht austrocknet.

Das Schinken Schneiden soll gelernt sein, es sieht einfach aus, ist es aber nicht. Es gibt sogar extra Kurse um das Schneiden des Serrano Schinken zu lernen.

Auf den Speisekarten der Tavernen findet man den Serrano Schinken als Tapa Gericht. Zu einem guten Glas Wein schmeckt der Serrano besonders gut. Ein weiteres Gericht ist eine Vorspeise aus Schinken mit Melone: jamon serrano con melon. Dieses Gericht ähnelt dem italienischen Gericht Honigmelone mit Parmaschinken.

Wer seinen Urlaub auf Teneriffa verbringt, der sollte auf keinen Fall abreisen ohne den Serrano Schinken zu probieren.