Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

FKK – Strand, die 3. – Playa Las Gaviotas, San Andrés

Nach langer Pause ist es mal wieder Zeit, einen FKK-Strand vorzustellen:

Las Gaviotas, San Andrés, im Osten von Teneriffa:

Dieser sehr kleine, ursprüngliche schwarze Sandstrand ist offen für Sonnenanbeter und Badende mit Badebekleidung genauso wie für FKK-Freunde.

Um zu diesem Strand zu kommen, fährt man am bekannten gelben Sandstrand Las Teresitas, der zu Santa Cruz de Tenerife gehört, vorbei bis man links den Wegweiser zum Strand „Las Gaviotas“ sieht.

Genießt die warmen Temperaturen!



3 Reaktionen zu “FKK – Strand, die 3. – Playa Las Gaviotas, San Andrés”

  1. Christian

    Warst Du mal selber da? Das ist ein sehr „merkwürdiges“ Volk dort, eher von der Sorte „zeigefreudig“ … Mit Kindern würde ich diesen Strand nicht unbedingt besuchen 😉 Persönlich fand ich ihn aber auch unangenehm. Aber er ist leicht mit dem Auto zu erreichen 😉 Wer in Santa Cruz ist und nahtlos bräunen will und wem die Nachbarn egal sind, für den dürfte der Strand gut sein.

  2. hischelmischel

    zeigefreudig ist gar kein ausdruck würde ich sagen…manche dort tragen auch sehr gerne merkwürdige sexspielzeuge an diversen körperstellen….oder auch nen bisschen selbstbefriedigung direkt neben uns…mit ein bisschen meine ich volle kanne… aber mal ganz davon abgesehn das lauter spanner gaffer und …raushänger dort rumrennen ist der strand sehr schön…schöne wellen und so…also wenn ihr es trotzdem mal wagen wollt nehmt euch ne richtig abdunkelnde sonnenbrille mit…und frauen die alleine sind oder frauengruppen rate ich ganz ab ( glaubt mir ihr werdet euch nich wohl fühlen…

  3. martin

    die beschriebenen Ferkeleien gibt es leider oft an FKKstränden, – als ich dort war (2x) ging es aber gesittet zu. Unangenehme Erfahrungen sind also durch Tagestouristen bedingt.
    Nur die Hälfte der Gäste sonnte nackt, mir schien das eher ein Surferstrand zu sein.
    Es gibt übrigens eine Strandbar dort… die Abzweigung zum Strand findet man am besten wenn man in einer scharfen Rechtskurve auf einen Felsen achtet auf den ein Gesicht gemalt worden ist.
    Direkt gegenüber geht eine Serpentine zu dem sehr schönen Naturstrand herunter.
    Der schwarze Strand geht relativ flach ins Gestade über, so dass man relativ ungefährlich in der Brandung baden kann.
    Man sollte sich aber nicht zu nah an die Felsen legen..Steinschlaggefahr!