Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Spanischkurs: Me gusta el español

Zu den ersten Spanischlektionen jedes Kurses gehören die Zahlen und Nummern.

„Zahlen“ und „Uhrzeiten“

0 cero, 1 uno, 2 dos, 3 tres, 4 cuatro, 5 cinco, 6 seis, 7 siete, 8 ocho,
9 nueve, 10 diez, 11 once, 12 doce, 13 trece, 14 catorce, 15 quince,
16 dieciséis, 17 diecisiete, 18 dieciocho, 19 diecinueve, 20 veinte…

Wir haben sogar die 100er und 1000er-Zahlen geübt…
sowie Phrasen und Wörter die damit zu tun haben, z.B.:
por las mañanas – morgens
los lunes – montags

Perfekt (Vergangenheitsform)

Die Themen waren Perfekt (Vergangenheitsform) und das wichtige Verb gustar (gefallen)!!!
Das „Perfecto“ ist sehr einfach zu bilden und zwar wird immer das Hilfsverb „Haber“ (haben) mit dem Partizip des Verbs verknüpft. Im Deutschen und im Italienischen ist es etwas komplizierter, weil man neben dem Hilfsverb „haben“ auch das Hilfsverb „sein“ benutzt.

haber:
he, has, ha, hemos, habeis, han + Partizip
ich habe, du hast, wir haben…..
Das Partizip wird gebildet aus dem
Stamm des Verbs + ADO (für die Verben die mit -ar enden) und
Stamm des Verbs + IDO (für die Verben die mit -ir & -er enden).
Es gibt hierbei nur 9 unregelmäßige Verben.

Beispielsätze:
He comido una manzana“ –> Ich habe einen Apfel gegessen.
Hemos ido a Santa Cruz“ –> Wir sind nach Santa Cruz gefahren.

Das zweite wichtige Thema war das Verb „gustar„.
Dieses Verb wird oft benutzt, um zu sagen, daß einem etwas gefällt, schmeckt oder man etwas gerne macht.

Los chicos españoles me gustan! –> Die spanischen Jungen gefallen mir!
(pero los alemánes son mejores! 😉 )
Me gusta la tarta de manzanas! –> Ich mag gerne Apfelkuchen
Me gusta nadar! –> Ich schwimme gerne!

Ein wichtiger Satz, wenn man jemanden kennenlernt:
Me gustas!!! –> Du gefällst mir!

Kombiniert wird gustar dann mit den
Personalpronomen me, te, le, nos, os, les

Meistens benutzt man die dritte Person Plural und Singular.

Das neue Verb „parecer“

Es wird ähnlich wie das Verb gustar benutzt und bedeuted „eine Meinung über etwas“.
Que te parecen los chicos españoles? –> Wie findest du die spanischen Jungen?
oder –> Wie gefallen dir die spanischen Jungen ?
Me parecen muy bonitos, pero …!!! –> Ich finde Sie hübsch, aber …!!!
Der Verb „parecer“ wird auch in der Reflexivform benutzt „parecerse“ und das bedeutet „sich ähnlich sein“ oder „ähneln“.

Danach haben wir weitere Verben durchgenommen, die in der deutschen Sprache Modalverben genannt werden. Das sind Verben, die im Satz immer ein anderes Verb benötigen, z.B.:

Querer –> mögen, wollen
Tener que –> müssen
Deber–> sollen
Poder–> können (die Möglichkeit/Erlaubnis haben), dürfen
Saber–> können (fähig sein)

Danach haben wir das Gerundium (el gerundio) kennengelernt.
In der deutschen Sprache wird es fast nie benutzt, im Englischen, Italienischen und Spanischen wird das Gerundium dagegen ständig verwendet. Es ist eine Verlaufsform, also wenn etwas gerade gemacht wird!
Z.B. „ich lache gerade“. 🙂 –> „Me estoy riendo! “
Es wird mit dem Verb estar + Stammverb+ -ando (bei den Verben mit der Endung -ar) bzw. -iendo (bei den Verben mit den Endungen -ir oder -er) gebaut.
Yo estoy estudiando y tu estas escribiendo una carta–> Ich lerne gerade und du schreibst gerade einen Brief.

Danach waren die Possessivpronomen unser Thema.
Ich habe diese besitzanzeigenden Fürwörter schon in meinem zweiten Kurs gelernt .

Ein durchweg interessanter Unterricht!

Der zweite Kurs war für mich heute sehr schwer!
Wir haben einen wichtigen und schwierigen Punkt der spanischen Grammatik durchgenommen!
Die Vergangenheitsformen Indefinido (unbestimmte Vergangenheit) und das Imperfecto (Imperfekt).
In der deutschen Sprache existiert nur eine Form, das Präteritum (einfache Vergangenheit) und diese wird auch nicht viel benutzt, jedenfalls nicht mündlich.
Zum Glück existieren beide Formen auch im Italienischen, auch wenn der „Indefinito“ nicht so oft wie im Spanischen benutzt wird.
Es war schwer für mich, weil der Lehrer den ganzen Unterricht erklärt hat, wann, wie und warum die verschiedenen Formen benutzt werden.
Ich mußte nicht nur das Deutsche richtig verstehen, sondern auch die Erklärungen waren für deutsche Gedankengänge gedacht …
Ich denke noch italienisch und vor allem, wenn ich Spanisch lerne!
Deswegen kann ich Euch das nicht erklären, vielleicht nächstes Mal…

Aber eine Sache habe ich sicher richtig verstanden:

Imperfecto ist wie Pudding und Indefinido wie Eisen !!! mmmh… 🙂

Es wäre schön, jeden Tag so viel spanisch zu sprechen!
Ich versuche immer, spanisch mit allen Leuten zu sprechen.
Aber ist so schwierig!
Ich spreche spanisch und oft antwortet man mir auf Deutsch!
Sagt ihr es mir … sehe ich so wie eine Deutsche aus????
(Ok ok, im Blog gibt’s keine Fotos von mir … 😉 )
Ich werde ein bißchen mehr Sonne tanken und meine Haare schwarz färben! 🙂

dann weiter lernen:

– Komparativ und Superlativ
Im Spanischen ist es einfach: man muss in beiden Fällen nur das Wort „más“ vor das Adjektiv stellen, z.B.:
alto –> más alto

– Fragesätze
– Verneinungen:
Im Spanischen benutzt man für Verneinungen immer „NO„, während man im Deutschen zwischen „nein„, „kein“ und „nicht“ unterscheidet, z.B.:
no tengo dinero –> Ich habe kein Geld!
no quiero comer –> Ich möchte nicht essen!

– das Verb „volver“ = wiederkommen / wieder
El proximo año vuelvo al carnaval! –> Nächstes Jahr komme ich zum Karneval wieder!
Vuelvo el proximo año. –> Ich komme nächstes Jahr wieder.

– Präpositionen:
a, en, de, con (mit), sobre (auf,über), entre (zwischen), etc. …

Interessant ist der Unterschied zwischen de … a ( von … bis) und desde … hasta (von… bis):
es gibt keinen Unterschied!
Beide Wortpaare können in denselben Fällen benutzt werden.

Wenn man desde … hasta benutzt, muß man einen Artikel hinzufügen:
– desde las 3 hasta las 5
– de 3 a 5
desde
bedeut für Daten auch seit :
desde 1990 –> seit 1990

 

Bei Amazon.de finden Sie Buchtipps zum Spanisch lernen:

 

Indefinido + Imperfecto

Sehr wichtig ist auch der Unterschied zwischen para und por

Para: für / um zu…
Por: durch / wegen aber auch Grund

Satzbau: die Verben dürfen nie getrennt werden!
Das ist auch logisch… (nicht so schwer wie in der deutschen Sprache! 😉 )
Ausnahmen gibt es mit ein paar Verben z.B mit tener que (haben zu/müssen):
Tengo que ir a trabajar –> Ich muß arbeiten gehen
ir und trabajar werden mit der Präposition „a“ verbunden.

– Ein wichtiger Punkt ist auch das Verb venir (kommen)
Auf die Frage:
¿Vienes mañana al carnaval? –> Kommst du morgen mit zum Karneval?
Ist die Antwort :
Si, voy –> Ja, ich komme
und nicht Si, vengo!
richtig ist z.B.
¿De donde vienes? –> Woher kommst du?
áVengo de Santa Cruz!–> Ich komme aus Santa Cruz!

 

Sehr wichtig im Spanischen ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Vergangenheitsformen!

Der erste Punkt ist:
Wann muß man das Perfekt benutzen und wann das Imperfekt und das Indefinido (unbestimmte Vergangenheitsform)?

Perfecto (Perfekt), wie wir schon am 13. März gelernt haben, wird dieser benutzt, wenn der Satz kein festes Datum enthält (no hay fecha).
Wenn über heute (hoy) gesprochen wird oder bei einigen Schlüsselwörtern wie:
este/a: das heißt esta mañana (heute morgen), esta tarde (heute abend), esto año (dieses Jahr) , esta … etc;
aíºn no (noch nicht) oder todaví­a no (immer noch nicht);
alguna vez (ein Mal, im Sinne von „irgendwann einmal“) .

Imperfecto und Indefinido müssen in allen anderen Fällen benutzt werden!
Das wäre:
– bei festen Daten;
– bei festen Zeitpunkten: z.B. ayer (gestern), el lunes pasado (letzten Montag), la semana pasada (letzte Woche), anoche, …etc…

Wichtig ist, daß man für folgende Aktionen und parallele Aktionen immer die gleiche Zeit benutzt !

Der zweite wichtige Punkt ist
der Unterschied zwischen Indefinido (unbestimmte Vergangenheit) und dem Imperfecto (Imperfekt).

Wie ich schon letztes Mal erwähnt habe, existiert in der deutschen Sprache nur eine Form (Präteritum) .
Deswegen ist es nicht einfach, aber wichtig, daß man das richtig versteht!

IMPERFECTO wird benutzt für:
– Erzählen über lange andauernden Handlungen;
– Wünsche ausdrücken;
– Beschreibungen;
– Wiederholungen.

Hier die Konjugation :

Imperfecto :

Verben die auf -AR enden (tomar):
aba (tomaba) –abas (tomabas) –aba ( tomaba) –ábamos (tomábamos) –ábais(tomábais) –aban (tomaban)

Verben die auf -ER & -IR enden (comer):
í­a (comí­a)-í­as (comí­as)-í­a( comí­a)-iamos( comiamos)-í­ais (comí­ais)-í­an ( comí­an)

Ausnahmen: ser –> era, ir —>iba, ver—> veia

INDEFINIDO wir benutzt für:
– kurze Handlungen;
– kurze Unterbrechung während einer Handlung
– eine wichtige Information während einer Erzählung!
– immer bei Informationen!

Hier die Konjugation :

Indefinito :

Verben die auf -AR enden (tomar):
-í¨ (tomí¨) -aste (tomaste) -ó ( tomó) -amos (tomamos) -ásteis(tomásteis) -aron (tomaron)

Verben die auf -ER & -IR enden (comer):
-í­(comí­)-iste (comiste)-ió( comió)-imos( comimos)-isteis (comisteis)-ieron ( comieron)

Hierbei gibt es vieeele Ausnahmen!

 

Bei Amazon.de finden Sie Buchtipps zum Spanisch lernen:

 

 

Mehr über Sprachkurse:
Spanisch lernen auf Teneriffa