Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Teneriffa für Behinderte

Ein Urlaub auf der Sonneninsel Teneriffa ist für viele ein Traum, der für manche leicht zu verwirklichen ist und für andere leider nicht. Teilweise ist es für Menschen mit bestimmten Handicaps nicht immer einfach einen Urlaub zu planen, doch auf der Insel findet man auch Service und Einrichtungen, die den Urlaub für Behinderte und Rollstuhlfahrer erleichtern – man muß nur wissen, wo und wie.

Schon bei der Ankunft und auch bei der Abreise steht Behinderten ein ausgezeichneter Service am Flughafen zur Verfügung. Direkt bei der Ankunft werden sie von einem speziellen Service abgeholt und vom Flugzeug bis in die Ankunftshalle gebracht, wo sie dann auch noch Unterstützung bei der Entgegennahme des Gepäcks erhalten können. Bei der Abreise können sich Behinderte und Gehbehinderte wieder an einen speziell für sie vorgesehenen Schalter wenden und eine Sonderleistung in Anspruch nehmen. Es wird geholfen das Gepäck zum jeweiligen Check in Schalter zu befördern und sich einzuchecken. Es stehen am Flughafen auch leihweise Rollstühle zur Verfügung.

In diesem blog über Flughafeninfo gibt’s mehr Info dazu:
Flughafeninfo blog

Es gibt auch verschiedene Transportgesellschaften, die einen behindertengerechten Service anbieten und zusätzlich Hilfsmittel vermieten wie Gehilfen, Elektroroller und mehr. Sie können behindertengerechte Transportmittel vom Flughafen zum Hotel und zurück buchen. Es werden sogar spezielle Ausflüge für Behinderte mit behindertengerechten Bussen angeboten. Auf diese Weise können Rollstuhlfahrer und Menschen mit anderen Behinderungen die Sonnenseiten Teneriffas problemfrei genießen. Auf der Seite von LeRo finden Sie mehr Info dazu: LeRo

Die Auswahl an behindertengerechten Unterkünften auf Teneriffa ist ebenfalls recht groß. Im Puerto de La Cruz finden wir beispielsweise das Hotel Riu Garoé, dass über 2 spezielle Zimmer mit extrabreiten Türen und für Behinderte angepasste Badezimmer und Toiletten verfügt. Ein weiteres Hotel der Extraklasse mit tollen Einrichtungen für Behinderte ist das 4 Sterne Hotel Melia Jardines del Teide an der Costa Adeje. Im Süden der Insel gibt es viele neue Hotels, die behindertengerechte Zimmer und Sanitäranlagen besitzen. Um nur einige davon zu nennen: die 4-Sterne-Hotels Hotel Colon Guanahani und Hotel Noelia Sur, das Hotel Paloma Beach, das 5-Sterne-Hotel Jardines de Nivaria, das 3-Sterne-Hotel Playa Sur in El Médano etc.
Für einen Kunden haben wir uns kürzlich im Hotel Sheraton erkundigt: Dort gibt es sogar eine Rampe in den Pool.
Auch in allen anderen Bereichen ist das Sheraton Hotel so eingerichtet, daß jeder Bereich mit dem Rollstuhl zugängig ist.

Die meisten Strände auf Teneriffa sind ebenfalls mit Rampen ausgestattet und somit für Rollstuhlfahrer leicht gang- bzw. befahrbar. Die Strände von Los Cristianos (Las Vistas) und Las Americas gehören dazu, sowie auch der Playa El Socorro in Los Realejos, der Playa La Arena in Puerto Santiago und auch der Playa La Arena in Mesa del Mar/Tacoronte. Fast alle der Strände sind (nicht nur weil sie rollstuhlgerecht sind) auch mit der Blauen Flagge aufgrund guter Serviceleistungen und Sauberkeit ausgezeichnet worden. Zu Ihnen gehört natürlich auch der gesamte Komplex des Playa Jardin in Puerto de La Cruz. Alle diese Strände sind für Behinderte und Rollstuhlfahrer zugänglich. Rund um Playa Jardin gibt es auch viele Behindertenparkplätze, die leider in der Stadt etwas rar sind.

Weitere öffentliche Einrichtungen, die über Rampen und Behindertenparkplätze verfügen sind Einkaufszentren auf Teneriffa wie Alcampo oder einige Filialen der Kette Mercadona sowie das Auditorium von Santa Cruz.

Es gibt also einige Möglichkeiten einen behindertengerechten Urlaub auf Teneriffa zu verbringen und einige Serviceleistungen die behinderten Menschen den Urlaub und das Leben erleichtern.