Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Ausflug nach Icod de los Vinos

El Drago Milenario

Nach knapp einer Stunde Busfahrt von Puerto erreichten wir Icod, liefen durch die Geschäftsstrasse mit den zahlreichen kleinen Läden, stiegen auf durch schmale Strässchen und plötzlich standen wir vor einem Drachenbaum.

Nein, es war nicht dieser berühmte Milenario, aber er hatte sicherlich auch schon einige Jahrhunderte erlebt. An allen vier Ecken dieses kleinen Platzes standen Betonpfeiler mit Stahldrähten, die mit dem Drago verbunden waren und ihn hielten.
Der dicke Stamm war an allen Seiten mit Beton ausgegossen. Wie lange wird sich dieses Exemplar noch halten lassen?

Ein deutsch-spanisches Paar riet uns, den weiter unten liegenden Parque del Drago unbedingt zu besuchen, der Eintritt würde sich lohnen. Zu Recht!

Es erwartete uns ein Erlebnispark, vielseitig und liebevoll gestaltet, mit Guanchendorf, Brückchen, Teich, vielen kleinen Pfaden, Wasserfällen und einer Lavahöhle. Sie ist geschickt ausgeleuchtet, man hört gedämpfte Musik, umrundet einen Höhlensee und entdeckt in einer Nebenhöhle eine Guanchenmumie, etwas gespenstisch! Der Höhepunkt des Parks ist natürlich der weltälteste Drachenbaum und die sehr zahlreichen endemischen Pflanzen.

Der Drachenbaum in Icod de los Vinos

Der Drachenbaum in Icod de los Vinos

Ein interessanter Nachmittag!

Schöne Gebäude in Icod de los Vinos

Schöne Gebäude in Icod de los Vinos
Platz in Icod de los Vinos

Platz in Icod de los Vinos
Dächer in Icod de los Vinos

Über den Dächern von Icod…