Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Von Icod el Alto nach San Juán de la Rambla – 2

Wir wandern weiter bergab. Die Straße führt direkt auf San Juán zu. Unterwegs bestaunen wir die Vegetation: Palmen, Agaven, Kakteen.

Pflanzen grün
Wildwachsende Rizinus-Pflanzen

An einem Wegweiser zu einer Guachinche, die aber nur zeitweise geöffnet ist, biegen wir rechts ab. Diese Abkürzung entpuppt sich außerdem als die viel schönere Variante. Der Abstieg führt durch einmalige bizarre Lavafelsen mit einigen Grotten am Wegesrand. Es handelt sich zweifellos um einen alten gepflasterten Eselsweg.

Ein wundervolles Erlebnis!

Es folgt noch Teil 3 über San Juán de la Rambla.

Interresante Pflanzen
Eigenartige Gebilde

Kaktus kurios
Kaktusblätter wachsen aus den alten Stämmen.

Neuanpflanzung Kaktus
Neuanpflanzung eines Kaktus

Teneriffa Agaven
Agaven und Palmen

Barranco de Ruiz
Plötzlich öffnet sich der Blick auf die Mündung des Barranco de Ruí­z.

Teneriffa Palmen
Palmen an und auf der Straße, auch eine Art Verkehrsberuhigung.

Teneriffa Felswände
Faszinierende Gebilde ranken in den Felswänden.

Teneriffa San Juan de la Rambla
San Juán de la Rambla mit seiner Umgehungsstraße TF-5 rückt immer näher

Teneriffa Landspitze
In dem Lokal an der rechten Landspitze essen wir zu Mittag, nur wir wissen es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Teneriffa Grotten
Diesen Eselsweg steigen wir hinab, vorbei an Grotten…

Teneriffa Felsen
…und apart bewachsenen Felsen.

Teneriffa Erde Pflanzen
Es geht auch ohne Erde

Teneriffa Felswände
Staunen, staunen, staunen…

Teneriffa Traumblick
Dort werden wir hergehen …

Teneriffa Badebucht
Badebucht in San Juan de la Rambla

Teneriffa Steilweg
Das letzte Stück ist sehr steil. Nur gut, dass wir nicht hoch müssen.