Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Korbflechterei auf Teneriffa

Auf Teneriffa und den anderen Inseln der Kanaren spielt noch heute das Kunsthandwerk eine große Rolle. Eine der ältesten Kunsthandwerke ist die Korbflechterei.

Diese Kunst wurde von Generation zu Generation weiter gegeben und auf diese Weise konnte das wertvolle Wissen der Einheimischen über Jahrhunderte hinweg überliefert werden. Zu Zeiten fern vom Massentourismus und ebenfalls fernab vom Konsumismus und Materialismus, wie wir ihn heute vorfinden, war die Technik der Korbflechterei sehr wichtig.

Die Einheimischen flochten Körbe, Gefäße und andere Behälter um Kartoffeln, Steine oder andere Arten von Gemüse und Getreide zu transportieren. Die Fasern der Palmblätter oder Bananenblätter waren durch ihre Stabilität und gleichzeitig durch eine hohe Flexibilität sehr wertvoll für die Herstellung solcher Behälter. Dieses Material war und ist natürlich auch immer noch sehr günstig, wobei man heute für ein handgeflochtenes Stück aufgrund der aufwendigen Flechterei einen stolzen Preis bezahlt.

Auf Teneriffa werden noch heute Körbe, so genannte Seretas, aus der weichen Faser des Palmenblattes, welches hie Palmito genannt wird, Körbe hergestellt. Neben den schönen und praktischen Körben werden auch Formen für die Herstellung von Käse, so genannte Empleitas, oder auch Strohhüte und Blasbälge hergestellt. Aus den Strohhalmen werden mit Vorliebe kunstvolle Vogelkäfige geflochten. Neben diesen alltäglichen Gegenständen wird die Korbflechterei heute auch rein zur Dekoration und Herstellung von Dekoartikeln angewandt.

Bei der Kunsthandwerksmesse im Museumsdorf Pinolere kann man den Canarios beim Korbflechten zusehen und sich von ihrer Fingerfertigkeit beeindrucken lassen. In vielen der Volkskunstmuseen und auch in alten Herrenhäusern und Museumshäusern auf Teneriffa werden gerne Kunstgegenstände und ehemalige Gebrauchsgegenstände aus Korb ausgestellt.

Die Korbflechterei ist ein sehr in die Kultur eingeflochtenes Kunsthandwerk, dass hoffentlich noch lange erhalten bleibt und auch von der jungen Generation erlernt wird. Ich muss sagen, dass vor Allem die Körbe (Seretas) sehr stabil und praktisch sind. Ich hab nämlich so eine schöne, handgeflochtene Sereta, die ich sehr häufig als Strandtasche oder auch zum Einkaufen verwende. Ein korbgeflochtener Gegenstand aus Teneriffa wäre sicherlich auch eine schöne Geschenkidee für alle zu Hause gebliebenen.

Kaufen kann man Artikel aus der Korbflechterei in kleinen Kunsthandwerksläden oder auf den verschiedenen Wochenmärkten.