Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Reisediarrhoe und Senioren

Reisediarrhoe (Durchfallerkrankung) ist auch bei Reisen nach Teneriffa die häufigste Erkrankung. Diese Krankheit ist prinzipiell nicht gefährlich und gibt sich meist nach ein paar Tagen von selbst.

Bei Senioren kann es allerdings recht schnell zu Wasser- und Salzverlust führen. Dadurch besteht eine höhere Gefahr der Austrocknung mit Blutdruckabfall, Durchblutungsstörungen und Verwirrtheit.

Wasser- und Salzverlust kann man aber auch ganz einfach wieder ausgleichen: auf einen Liter Wasser í¾ Teelöffel Kochsalz, 1 Teelöffel Natron, 4 Eßlöffel Zucker und dazu 2 Bananen essen.

Um der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun, sollte man ein paar Regeln beachten:

– auf die Akklimatisation achten
– keine ungewohnten Anstregungen, wie lange Wanderungen, am ersten Tag
– nicht zu lange in der Hitze verbringen
– lange Sonnenbäder vermeiden
– nicht direkt nach der Ankunft Fahrten in ungewohnte Höhen unternehmen
– vorsichtiger Umgang mit ungewohnten Speisen und dem Genuß von Alkohol
– auf ausreichenden Schlaf achten

Wenn das nicht hilft, sollten Sie selbstverständlich einen Arzt aufsuchen.

Ärzte auf Teneriffa:
Deutsches Ärztehaus Teneriffa Nord