Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Remote Arbeiten auf Teneriffa

Du brauchst für deine Arbeit eigentlich nur ein Laptop und schnelles Internet? Die meisten Aufgaben erledigst du ganz einfach digital? Mit Kunden und Kollegen kommunizierst du hauptsächlich per E-Mail, Telefon oder Chat? Dann könnte ein ortsunabhängiges Arbeiten auf Teneriffa für dich eine Alternative zum 9-to-5 Job im kalten Deutschland sein.

Autorin Eva

Die Digitalisierung macht’s möglich: Wir telefonieren, chatten oder schreiben E-Mails mit Menschen, die in ganz Deutschland verteilt sind. Manchmal sogar über die Ländergrenze hinweg. Viele Aufgaben moderner Jobs lassen sich am Computer erledigen. Was zählt ist schnelles Internet und Ruhe, um produktiv arbeiten zu können.

Programmierer, Grafiker, Texter, Marketing Manager oder E-Commerce-Betreiber – die Bandbreite derjenigen, die digital arbeiten, steigt von Jahr zu Jahr. Dieser Trend bringt eine enorme Freiheit mit sich den eigenen Wohn- und Arbeitsort komplett frei wählen zu können. Ortsunabhängiges Arbeiten, auch bekannt als „remote work“, findet in Deutschland immer größeren Zuspruch. Nicht nur digitale Nomaden, die ständig ihren Ort wechseln, sondern auch immer mehr Menschen entdecken den ortsunabhängigen Arbeitsstil für sich. Die Beweggründen sind ganz unterschiedlich: Um näher bei der Familie zu sein, mehr Zeit für Hobbies oder ein Ehrenamt zu haben oder sich den Traum vom Auswandern realisieren zu können.

Eva, Deutsche auf Teneriffa

Remote Work auf Teneriffa testen

Auf Teneriffa Urlaub zu machen oder dort wirklich zu arbeiten und sich ein Leben aufzubauen – dazwischen liegen Welten. Wenn du mit dem Gedanken spielst auszuwandern und deinen Job in ein ortsunabhängiges Arbeitsmodell umzustellen, kommt einiges auf dich zu. Vorher zu wissen, wie sich das Arbeiten und Leben auf Teneriffa wirklich anfühlt, ist schwer. Genau dafür hat Eva von AufderSonnenseite.de gemeinsam mit Ivan, Einheimischer und Remote Worker, Sunny Workation ins Leben gerufen. Sie bieten Workations auf Teneriffa für Freelancer, Unternehmer, Remote Worker und die, die es werden wollen, an. Die Teilnehmer/innen verbringen eine Woche mit dem perfekten Mix aus Arbeit und Urlaub (work + vacation = workation). Dabei musst du dir um nichts Gedanken machen: Vom Arbeitsplatz, der Unterbringung, dem Transfer, einem abwechslungsreichen Feierabendprogramm bis hin zu leckerem Essen – all das wird für dich organisiert. Du kannst dich mit Gleichgesinnten verbringen, triffst Auswanderer und Remote Worker auf Teneriffa und erlebst eine inspirierende Woche auf der Sonneninsel.

Warum remote arbeiten auf Teneriffa so verlockend ist

Teneriffa punktet nicht nur mit dem wohl besten Klima Europas und zahlreichen Outdoorsport-Möglichkeiten wie Surfen, Wandern, Tauchen oder Klettern, sondern bietet Remote Workern eine sehr gute Infrastruktur.

Das Internet ist dank Glasfaserleitungen in fast allen Regionen der Insel sehr schnell. Auch das mobile Internet ist stabil und schnell – momentan sogar noch schneller als in Deutschland. Dank der vielen Flugverbindungen bist du innerhalb von 4 bis 5 Flugstunden in Deutschland. Zahlreiche Airlines fliegen zu allen großen Flughäfen in Deutschland und Tickets bekommst du je nach Saison sogar schon für unter 100€ pro Flug.

Da Teneriffa zu Spanien gehört und Teil der EU ist, brauchst du kein Visum beantragen. Du zahlst mit dem Euro und die Lebenserhaltungskosten sind etwas günstiger als in Deutschland.

Gerade wenn du viel Kontakt zu den Kunden oder Kollegen hast, spielt die Zeitzone eine große Rolle. Auf Teneriffa bist du der Deutschen Zeit 1 Stunde hinterher. Somit ist der zeitliche Unterschied minimal. Wenn du um 17h das Laptop zuklappst und an den Strand gehst, ist es in Deutschland schon 18h – wahrscheinlich sind deine Kollegen dann auch schon im Feierabend.

Über die Autorin

Eva kam im März 2017 mit ihrem Freund nach Teneriffa, um ein Jahr das Leben auf der Sonneninsel zu genießen. Ihren Job als Social Media Koordinatorin hat sie einfach mitgenommen und arbeitet remote. Doch den den beiden Kölnern hat es so gut auf Teneriffa gefallen, dass aus dem geplanten Jahr schon das dritte geworden ist. In ihrem Ratgeber „Erfolgreich Auswandern“ gibt sie wertvolle Tipps, teilt Erfahrungen und ihr Insider-Wissen rund ums Thema Auswandern nach Teneriffa.

Eva Schubert auf Teneriffa

Fotos: Nora Cordova Photography