Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Saperoco und Barraquito

Heute Nachmittag waren in der Bar wo ich arbeite, 3 Frauen von Teneriffa zum Kaffe trinken gewesen. Sie haben 2 Kaffee Leche-Leche und einen Barraquito bestellt.
Ich habe den Barraquito zubereitet, wie ich in meinen Beitrag beschrieben habe und wie ich ihn bis jetzt getrunken habe. Barraquito ist für mich ein Cortado Leche-Leche (Kaffe mit kondensierter Milch) plus Likör 43.

Aber als ich der Frau meinen Barraquito gegeben habe, hat sie behauptet, es wäre kein Barraquito!
Sie hat mir verständnisvoll erklärt, daß ein Barraquito keinen Alkohol enthält.

Barraquito wird nur auf dem spanischen Festland mit Alkohol getrunken, aber nicht auf Teneriffa.
Auf Teneriffa wird dieser Kaffee mit Alkohol Barraquito Special oder Barraquito komplett oder Saperoco genannt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Unterschied zwischen Barraquito und Cortado Leche Leche nur, dass Barraquito weniger Kaffee enthält!

Wenn jemand Barraquito bestellt, muß ich ab jetzt immer darauf achten, ob derjenige von Teneriffa oder von der iberischen Halbinsel kommt. Und wenn er nicht Spanier ist? Besser immer vorher fragen …



3 Reaktionen zu “Saperoco und Barraquito”

  1. Oliver

    Hallo,
    die Barraquitos, die ich auf Teneriffa getrunken habe wurden alle mit Likör 43 zubereitet. Ob Nord oder Süd, Bar oder Restaurant. Bisher war das auch für mich der klassische Unterschied zwischen Barraquito und leche y leche. Und so bereite ich ihn auch hier in Deutschland in meiner Bar zu.

  2. tene

    An der Raststätte an der Nord-Autobahn, bei La Matanza, trinke ich fast jede Woche einen Barraquito und dieser hatte noch nie Alkohol. Ich denke es kommt darauf an, wo man ihn bestellt: je typisch kanarischer die Bar ist, wo man es bestellt, umso höher die Wahrscheinlichkeit, daß er ohne Alkohol ist!

  3. Koch

    Den besten Saperoco hat Esther in Los Silos!!!