Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Mojo Rojo – die rote Kanarische Sauce

Auf den Kanaren sind Saucen und Kartoffeln sehr beliebt, die wohl bekanntesten Saucen sind Mojo Verde / Mojo Cilantro und Mojo Rojo.
Der Rote Mojo, oder eben Rojo Mojo wird unter anderem auch Mojo Picon genannt.

mojo-rojo-verde
Mojo rojo und Mojo verde

Fast in jedem Kanarischen Restaurant werden die Saucen zu Fleisch, Fisch und Kartoffeln serviert. In den typisch Kanarischen Restaurants und Tavernen, oder auch Guachinche genannt, dürfen Papas arrugadas und Mojo nie fehlen.

Die Saucen werden separat serviert und man kann nach Lust und Laune Brot eintauchen, die Sauce über Kartoffeln gießen oder auch zu Fleisch und Fisch genießen.

Gemacht wird der Mojo Picon aus:
2-4 getrockneten, roten Paprikas
1 Knolle Knoblauch
1 TL Salz
200 ml Olivenöl
50- 100 ml Essig
1/2 TL Kümmel
1/2 TL pikantem Paprikapulver
1 Prise Safran

Man muss die getrockneten Paprikas mit kochendem Wasser Übergießen und etwas eingeweicht lassen. Nach einer Stunde oder mehr werden die Paprika aus dem Wasser genommen und nun entnimmt man die Samen.
Anschließend wird der Knoblauch grob geschnitten und zusammen mit den geschnittenen Paprikas, Salz, Kümmel und Paprikapulver sowie Safran und 50 ml Essig zu einer Masse entweder im Mörser oder mit dem Mixer zu einer Masse verarbeitet. Langsam muss man nun das Öl zugeben.

Die Menge an trockenen Paprikas hängt vom Geschmack ab. Wenn man es schärfer mag, dann kann man ruhig 4 Paprikas zugeben. Wer sich noch nicht sicher ist, der sollte anfangs mit 2 Paprikas beginnen.

Wer die Sauce etwas cremiger mag, der kann frische Paprika schneiden und ebenfalls mit den anderen Zutaten im Mixer vermischt.

Jetzt können Sie sich mal als Kanarischer Koch oder Köchin versuchen und Ihre Lieben mit einem Mojo Picon verwöhnen.