Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Chorizo, die spanische Paprikasalami

Chorizo TeneriffaDer Chorizo ist eine Art pikante Paprikawurst, die sowohl auf der Spanischen Halbinsel als auch auf den Kanarischen Inseln eine Spezialität ist. Auf der Spanischen Halbinsel wird Chorizo meist kalt als Aufschnittswurst mit Brot zu Wein als Tapa verzehrt.

Auf den Kanarischen Inseln gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Arten von Chorizo. Hier wird der Chorizo gerne für warme Speisen wie Eintöpfe und Suppen verwendet. Ein traditionelles Gericht mit Chorizo ist der Eintopf Rancho Canario, die Zutaten dafür sind:

Kichererbsen (Garbanzos)
dicke Suppennudel
Kartoffeln
PetersilieChorizo Spanien
Knoblauch
Safran
Chorizo

Für Kichererbsen Eintopf wird ebenfalls Chorizo verwendet, um das ganze etwas schmackhafter zu gestalten.

Der wohl bekannteste Chorizo der Kanarischen Inseln ist der Chorizo Perro. Hier handelt es sich um eine Art Streichwurst mit Paprikagewürz. Der beliebteste Chorizo Perro stammt aus Teror, einer Ortschaft auf Gran Canaria.

In einigen Guachinche bekommt man Chorizo als Vorspeise serviert. Man kann den Chorizo einfach so aufs Brot streichen oder vorher flambieren, was der Paprikawurst einen ganz besonderen Geschmack verleiht.

Der Chorizo hat auf den Kanarischen Inseln eine sehr lange Tradition und die Großeltern und Urgroßeltern zu ihrer Zeit haben den Chorizo meist selber hergestellt. Beim Schlachten des Schweins wurde so gut wie alles weiterverarbeitet. Der Chorizo ist eine Mischung aus verschiedenen Fleischstücken, die ganz klein zerstückelt werden und den Chorizo so streichfähig zu machen. Außer Schweinefleisch enthält der Chorizo viel Knoblauch, eine Mischung aus Gewürzen und Paprikapulver. Das pikante Paprikapulver gibt dem Chorizo seine orange Farbe und das typische Aroma.

Das Wort Chorizo wird für die Paprikawurst verwendet, jedoch bedeutet Chorizo auch gleichzeitig Dieb. 🙂