Sonneninsel Teneriffa
Teneriffa Aktuell
Für Webmaster

Kategorie 'Garachico'

Romeria de San Roque

Samstag, den 7. August 2010

Auf Teneriffa und den anderen kanarischen Inseln ist das wohl bekannteste Volksfest die Romerí­a. Dieses Fest ist eine Art Erntedankfest, das meist zu Ehren eine Schutzheiligen gefeiert wird.

Eine der bekanntesten und wohl besonderen Romerí­as auf Teneriffa ist die Romerí­a von San Roque in der Gemeinde von Garachico. Dieses beeindruckende und einzigartige Volksfest findet nur alle 5 Jahre statt und dieses Jahr (2010) ist es endlich wieder so weit!!

Vom 13. bis zum 16. August 2010 kann … weiterlesen

Kolonialbauten auf Teneriffa

Montag, den 7. Juni 2010

Die Geschichte Teneriffas ist so vielseitig geprägt und interessant, dass es immer wieder etwas intressantes zu berichten gibt. Durch die verschiedenen Einflüsse von Portugiesen, Spaniern, Franzosen, Engländern etc. ist auch die Architektur sehr vielseitig. Heure wollen wir unser Augenmerk auf die Kolonialbauten Teneriffas legen.

Durch die einzigartige Lage zwischen den drei Kontinenten Europa, Afrika und Amerika war Teneriffa seit seiner Entdeckung für Seefahrer und Eroberer ein sehr anziehender Ort mitten im Atlantischen Ozean.

Da die Entdeckungsreisen oft sehr lange waren, … weiterlesen

Zigarren: Puros made in Teneriffa

Donnerstag, den 2. April 2009

Puro heißt auf Spanisch Zigarre. Das Drehen von frischen Zigarren ist eine Tradition die durch die Auswanderung von den Kanarischen Inseln nach Südamerika auch bis nach Teneriffa gelangt ist.

In vergangenen Zeiten wurde sogar auf Teneriffa Tabak angebaut, heute ist dies allerdings nicht mehr der Fall. Auf Teneriffa gibt es aber bis heute noch Zigarrenmanufakturen und Zigarrendreher.

In Santa Cruz, der Inselhauptstadt, gab es eine Tabakfabrik, in der viele Menschen beschäftig waren als das Geschäft … weiterlesen

Schiffshäfen auf Teneriffa

Freitag, den 26. Dezember 2008

Die Insel Teneriffa besitzt zwar mehrere kleine Häfen in ehemaligen Fischerorten mit kleinen Anlegestellen für Fischerboote aber nur 2 Häfen von wirtschaftlicher und touristischer Wichtigkeit. Die beiden wichtigsten Häfen auf der Insel sind der Hafen von Los Cristianos und von Santa Cruz.

Vor dem Vulkanausbruch des Volcán Garachico, der 1706 die gesamte Ortschaft und das Hafenbecken verschüttete, war Garachico ein wichtiges Handelszentrum für Import und Export. Ebenso war der Hafen von Garachico Anlegeplatz für Passagierschiffe, mit denen … weiterlesen

FKK-Strände im Überblick

Samstag, den 2. August 2008

Wie wir alle bereits wissen, gib es auf Teneriffa einige wunderschöne Strände, nur ist es oft schwer einen FKK Strand zu finden, vor allem wenn man neu ist und noch gar nicht Bescheid weiß.

Damit Sie auf Teneriffa die Frei-Körper-Kultur genießen können, werde ich Ihnen noch eine kurze Zusammenfassung geben, über vorhandene FKK Strände auf Teneriffa.

Vorweg weise ich Sie darauf hin, daß manche dieser Strände nicht zu 100% Nacktstrände sind, sondern sich Anhänger der FKK und andere sich weiterlesen

Die neue Autobahn auf Teneriffa

Dienstag, den 17. April 2007

oder Der Inselring schließt sich

Auf der Insel Teneriffa gibt es eine Autobahn, die sogenannte „Autopista“, die einen fast um die ganze Insel trägt, aber eben nur fast!

Diese Autobahn führt jetzt von Icod de los Vinos im Norden über Puerto de la Cruz und Santa Cruz bis in den Süden der Insel, vorbei am Flughafen Süd bis zur Costa Adeje.

Autobahn Teneriffa
Wer jetzt aber z.B. von Puerto de la Cruz nach Los Cristianos oder auch nach Los Gigantes fahren … weiterlesen

Höhlen auf Teneriffa

Samstag, den 7. April 2007

Aufgrund der aktuellen Ereignisse und da bald ein alter Höhlenfan auf die Insel kommt (nämlich Tenes Papa), möchte ich heute mal etwas näher auf dieses interessante Thema eingehen.

Die wohl bekannteste und auch größte Höhle von Teneriffa ist die „Cueva del Viento“ (Höhle des Windes). Sie ist eine der größten Vulkanhöhlen der Welt und steht unter Naturschutz. Sie befindet sich in der Gemeinde Icod de los Vinos und hat eine geschätze Länge von 18 km, von denen bisher … weiterlesen

Teneriffa: woher die Namen kommen …

Dienstag, den 23. Januar 2007

Mencey ist der Name, der man dem Monarchen oder dem König der Guanchen Teneriffas gegeben hat, der ein menceyato (Gebiet) regierte. Die Bezeichnung für einen Guanchen-Monarch auf Gran Canaria ist übrigens ganz anders, dort heißt er Guanarteme .

Auf Teneriffa hieß der letzte große Mencey, der regierte Tinerfe el Grande (Tinerfe der Große), Sohn des Mencey Sunta, der seinen Hof in Adeje unterhielt, 100 Jahre vor der Eroberung durch die Spanier, und er regierte die ganze Insel.
Er … weiterlesen

Wichtige Museen auf Teneriffa

Samstag, den 2. September 2006

Ein verregneter Tag, die Sonne lässt sich nicht blicken und man kann die Strände der Insel nicht genießen und für Wanderungen und Ausflüge ist das Wetter auch nicht passend… wer kennt diese Tage nicht?

Das perfekte Programm an Tagen wie diesen ist ein Besuch in einem der Museen auf Teneriffa.

Museen auf Teneriffa

Puerto de la Cruz:

ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM:
Calle El Lomo; Öffnungszeiten wochentags 10-13 Uhr + 17-21 Uhr

ABACO“ MUSEUM ALS KANARISCHES HAUS:
Urbanisation El Durazno … weiterlesen

Vulkanologen in Garachico

Freitag, den 12. Mai 2006

Zwischen dem 22. und 26. Mai treffen sich in Garachico auf Teneriffa Vulkanologen aus der ganzen Welt.

In dem kleinen hübschen Ort Garachico im Norden Teneriffas findet nämlich der Internationale Vulkanologenkongress Garavolcán 2006 statt.

Wissenschaftler aus Europa, Japan und den USA beschäftigen sich mit Gefahren und Risiken von Vulkanen, geophysikalische Überwachungsmethoden, Notpläne für einen eventuellen Vulkanausbruch sowie prophylaktischen Schutzmaßnahmen und weitere Themen der Vulkanologie. Der Schwerpunkt des Kongresses liegt naheliegenderweise auf Vulkaninseln wie die kanarischen Inseln es sind.

Vor 300 … weiterlesen